Fachwerkhaus - Innenwände kalken




Hallo,

wir wollen bei einem neu errichteten Fachwerkhaus die Innenwände kalken. Es soll alte Überlieferungen zu Kalkmischungen geben, damit der Kalk bei Berührung unempfindlich wird. Es wurden wohl Eier, Quark etc. beigemischt.
Wer kennt so eine Mischung und hat sie schon selbst ausprobiert? Bin auf der Suche nach Erfahrungsberichten.
Liebe Grüße
MS



Kalkkaseinfarbe



http://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/sitemap/Kalkkasein.html



Beispiel auf YouTube



http://www.youtube.com/watch?v=yIjUPPJcI4A
Das ist ein Restaurator der schön schlüssig ein paar seiner persönlichen Beispiele zeigt. Hat mir gut gefallen, ob er Recht hat konnte ich nicht überprüfen. Ist zumindest die Methode von früher die er vorstellt. Hat auch noch andere Videos in dem Themenbereich.



Kalkfarbe



Ich habe mir das erste Video reingequält und das zweite auszugsweise. Große Erkenntnisse kann man daraus nicht gewinnen.
Für einen Anstrich war dieser Sumpfkalk doch arg dunkel, da kann man auch einen CL 90 aus dem Baumarkt nehmen. Wenn es richtig weiß werden soll empfehle ich Ihnen fertige Kalkfarbe oder Kalkkaseinfarbe zu kaufen.
Kalkkaseinfarbe selber ansetzen geht auch, wenn Sie mit einem leichten Gelbstich leben können. Einfärben geht mit kalkechten Pigmenten, aber dann die Chargen vorher komplett anmischen und in einem Ritt sofort zimmerweise verarbeiten.
Ölzusätze sind überflüssig. Die entstehenden Kalkseifen sollen den Anstrich wetterfester machen, im Innenbereich nicht erforderlich.
Wenn Sie Kaseinfarbe selber ansetzen wollen dann vorher die Mischung durch probieren und Probeanstriche testen bis das gewünschte Ergebnis herauskommt.



Kalfarbe



Echte Kalkfarben gibt es in hunderten Farben über www.bauwerkcolour.com zu kaufen. Die Farbe wird fertig angemischt zu Ihnen nach Hause geliefert. Ihre Anfragen werden auch auf Deutsch beantwortet.



Kalk als Farbe



schaue auch hier:
http://igbauernhaus.de/unsere-themen/bautechnik/bautechnik-farbe.html#c2222