Fachwerkhaus von 1804

07.06.2009



Hallo,
durch Zufall bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden und habe direkt eine Frage.

Ich ziehe bald in ein wunderschönes Fachwerkshaus von 1804 und würde gerne mein Wasserbett mit den Maße 2 m x 2,20 m mitnehmen.

Wie kann ich feststellen, ob der Holzboden im Haus diese Belastung aushält?



Mal ´ne blöde



Antwort: hinstellen und füllen, wenns unten angekommen ist, wars zuviel.
Aber mal ernsthaft, der Hersteller wird mit Sicherheit eine Gewichtsangabe mitgeliefert haben. Wenn nicht, die Füllmenge in Liter ermitteln, ca 50-100Kg für das Gestell hinzurechnen, dann hat man ungefähr das Gewicht des Bettes.
Die machbare Verkehrslast liegt bei ca 200 kg/qm. Die Stellfläche des Bettes beträgt ca 4 qm, also ab 8oo kg würde ich mal einen Statiker konsultieren.
Oder 4 Drehstützen im Raum darunter installieren ;-))).
MfG
dasMaurer





Danke für die Antwort jedoch werde ich nichts auf gut Glück versuchen.

Hab den Abend hier im Forum verbracht und nun weiß ich, dass mein Bett wohl so um die 1000kg wiegt...