Bitte verzeiht, ich tu's auch nie wieder

19.11.2004



(Leicht ironisch, bitte nicht ganz ernst nehmen, nur ein bißchen ;) )

Ja ich habe es getan, ich bin fremd gegangen und fühle mich schlecht dabei, ausgenutzt, mißbraucht. In einem Augenblick der Schwäche besuchte ich ein anderes Forum, in der Hoffnung auch dort auf Gleichgesinnte zu treffen und auf Fragen Antworten zu bekommen.
Und tatsächlich, innerhalb weniger Stunden füllte sich mein Briefkasten mit Antwortschreiben, wie ich es sonst nur aus der guten alten SPAM Zeit kannte und ich fing an zu lesen.
Die Antworten aber, waren keine. Die Experten, wie sie sich nannten, gaben bis auf eine Ausnahme keine Antworten auf meine Fragen. Es wahren fast ausnahmslos Empfehlungen, Experten ihrer Zunft anzuheuern.
Ich versuchte das Ruder noch rumzureißen, indem ich meine Frage verkürzte und vielleicht verständlicher zu machen, Fehlanzeige. Man machte sich über den armen Mann, den kein DIN genormtes, rechtwinkliges Haus besitzt und vieles in Eigeleistung machen möchte, lustig, das tat weh.

Und so komme ich geleutert zu Euch zurück und bitte um Verzeihung und verspreche hiermit feierlich von nun an nur noch mit euch über unsere Wehwehchen zu diskutieren.

Voller Scham

Christian


PS:
Wenn Du Rat brauchst und die Wahl hast zwischen einem frischgebackenden Ingenieur mit einem einser Zeugniß und einem 100 jährigem Zimmermanngesellen, nimm Letzteren :)



Absolvo te a peccatis tuis



Die Versuchung liegt so nah, da ist keiner vor gefeit ;-).

Altes arabisches Sprichwort:

Vertraue nicht dem der geht, sondern dem, welcher wiederkommt.



Ja Ja



Nur wo Fachwerk.de drauf steht
ist Fachwerk.de drin



Heimat



Lieber Christian

Willkommen daheim !



es gibt Ausnahmen...



aber diese sind nicht immer im Hieb zu finden und außerdem sammeln sich auch immer Ekspärden nur um bestimmte Problemzonen. Ich für meinen Teil bin noch in zwei anderen Foren aktiv. Beide decken aber eher den Neubaubereich ab, das eine mehr bei der handwerklichen Ausführung, das andere bei rechtlichen Fragen, Grundrissgestaltung und Bauablaufsfragen. Internet ist doch eigentlich nur ein anderes Wort für Suche. Für Fachwerk.de gibt es jedoch keine ernstzunehmende "Konkurrenz" in seinem Kerngebiet.
Grüße aus Leipzig von



Auch



in der Bibel steht schon die Geschichte vom verlorenen Sohn.

PS: Es gibt auch den 50 jährigen Ingenieur mit viel Erfahrung im Holzbau und den 30 jahrigen Zimmermeister, der Holzverbindungen nur noch vom hörensagen kennt und alles mit Nagelblechen zupflastert.