Fachwerkbalken unten gebrochen

28.06.2018 Deimos


Fachwerkbalken unten gebrochen

Moin moin,

an meinem Haus ist der Eingangsbereich mit 4 Süulen gestützt, zwei davon sind mit dem Fachwerk des Hauses verbunden, zwei weitere stehen dazwischen frei. Einer davon ist leider unten gebrochen.

Der Vorbesitzer hat auf der Frontseite auch teilweise Lack verwendet, diesen hat er vorm Auszug bereits teilweise Sandgestrahlt. Dann kam der Verkauf des Hauses dazwischen, jetzt muss ich selber noch die Hälfte der Front Sandstrahlen (oder Trockeneisstrahlen, falls ich einen bezahlbaren Anbieter finde).

Ob diese Lackschicht an der Stelle schuld ist weiß ich nicht. Was genau dieses kleine Band darum soll, weiß ich auch nicht so recht.

Jetzt stellt sich mir nur eine große Frage, muss der Balken komplett getauscht werden oder gibt es eine andere, sinnvolle Lösung um den Schaden dauerhaft zu beheben. :)

Ganz lieben Dank und schöne Grüße aus Niedersachsen
Euer Malte



Vermutlich



Könnte man den schadhaften, unteren Teil bis zu einer bestimmten Höhe entfernen (daneben abstützen) und durch ein gesundes Holz ersetzen, einen Zimmermann vorausgesetzt.

Man müsste nur wissen wie weit die "Verfaulung" schon im Inneren nach oben gestiegen ist...

Trockeneisstrahlen kann ich nur empfehlen, wenn es um das Entfernen von alten Farbschichten geht. Es war bei uns nicht 100% erfolgreich, d.h. anstrengende Nacharbeit mit Schwing,- Dreiecks,- und alle möglichen anderen Schleifern hatte ich trotzdem, dennoch ist es ein mega schnelles und schonendes Verfahren, welches sogar im Nicht-Rohbau-Innenraum funktionert ohne alles zu verdrecken.

Wir haben uns dafür entschieden, weil Stube und Küche zusammen einen großen Raum bilden und das Haus an sich innen schon ganz gut "renoviert" war, Farbentfernung eben aus persönlichen Geschmacksgründen. (und Bedenken vor komischer Farbe)