Fachwerkbalken behandeln ??

15.07.2019 dome2805



Hallo Community,
erst ein mal Danke für die aufnahme bei euch ;)

Wir sind gerade dabei die obere Etage unseres Einfamilienhauses zu renovieren. Unser Gedanke dabei war die Decke rauszunehmen und somit eine offene Decke bis zum Dachstuhl zuhaben.
Die Balken haben wir schon sichtbar, als wir die Decke runtergenommen haben haben die balken etwas gerochen... mittlerweile ist der Geruch in der Etage besser geworden.
Uns wurde gesagt das die Balken sehr wahrscheinlich mit Xylamon behandelt wurden.Das haus ist Bj. 1974.
Besteht die möglichkeit die Balken zubehandeln, einzustreichen oder zu Schleifen um diese wieder hüsch zumachen und das diese zeitgleich unbedenklich für den Wohnraum sind ?

Anbei ein Bild der Decke, bitte vernachlässigt die unordnung :D



langsam ....



... erst einmal sollte festgestellt werden ob überhaupt und wenn ja mit welchem Mittel die Balken behandelt worden sind. 1974 war noch fast alles möglich. Xylamon & Xyladecor enthielten Lindan, was als Kontaktgift einzustufen ist und auch so verwendet wurde. Zunächst Finger weg bis Ihr wisst was es ist. Schleifen setzt Staubpartikel frei und Farbe kann chemische Reaktionen anregen.
Wenn es sich um ein Fertighaus handelt, kann über den Hersteller herausgefunden werden, welches Mittel eingesetzt wurde. Grundverdacht: Wenn Ihr etwas riecht, ist auch irgendetwas da. Besser beproben lassen und aufatmen als umgekehrt.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



!



Wo kann ich denn diese Probe analysieren lassen ?