Fachwerk mit Bimsteinen

11.12.2012 hecktriebler



Hallo zusammen,

habe mir schon einiges bezüglich Innendämmung bei euch durchgelesen, leider bion ich nun unschlauer wie zuvor.
Habe ales Fachwerk was mit Bimssteinen ausgemauert ist. Nun möchte ich den dahinter liegenden Raum als Hobbyraum nutzen.
Macht es Sinnen mit 6 cm Holzfaserplatten ( auf die Bimstseine aufgebracht) zu dämmen, oder besser nicht?
Ev. Dampfbremse zwischen Bimssteine und Holzfaserplatte?
Fachwerk bleibt von ausßen sichtbar.

Hoffe Ihr könnte mir nen guten Hinweis geben.

gruß





Ich verstehe Sie leider nicht wirklich. Wenn ich es richtig zusammen bekomme, dann haben Sie ein fachwerksichtiges Wohnhaus mit einer Remise, in der Sie einen Werkraum einrichten wollen. Oder bringe ich jetzt etwas durcheinander? Wo möchten Sie jetzt dämmen? Sind die Bimssteine kalkgebunden?
Ich bitte um Aufklärung.

Bernd Kibies



Fachwerk Bimsstein



Hallo Herr Kibies,

Wohnhaus ist Bruchstein, zwischen Wohnhaus und einer angrenzenden Scheune ist die " remise". Diese ist einseitig mit Fachwerk geschlossen.Die Zwischenräume sind mit Bimssteinen ausgemauert, sind mit Kalk gebunden.
die Inenseite würde ich gerne Dämmen, wenn es Sinn mach.

Markus



Macht es Sinnen mit 6 cm Holzfaserplatten ( auf die Bimstseine aufgebracht) zu dämmen, oder besser nicht?



Ja das macht unter gewissen Umständen Sinn.

Die Platte muss vollflächig verklebt und verdübelt werden.

Auch würde sich eine Wandheizung sehr einfach in den Aufbau integrieren lassen.

Auch ist das Material des Ausseputzes und der Farbe wichtig.

Grüße aus Koblenz