Amerikanisches Fachwerk?

14.08.2006 K.M.



Holzständerbauweise? laut Wikipedia Amerikanisches Fachwerk?!

Wer kann mir sagen was das genau heisst? und was ich darunter verstehen kann?( vielleicht andere als in wiki;)
Ist es ein grosser Unterschied,zwischen dem Fachwerk was man hier so kennt und dem Amerikanischen Fachwerk ( wenn überhaupt)

was ist das nun, und kann ich damit was anfangen, wenn ich den ursprünglichen Fachwerk aus deutschland kenne und diesen auch gerne hätte?



Hmmmm!!!!



Und nun weiter?

Grüße U.M.





Ich habe mal geschaut, was „Wikipedia“ dazu schreibt. Wenn mich nicht alles täuscht, da müsste ich jetzt aber nachschauen, ist die Beschreibung von Wiki falsch (sowas aber auch). Wenn ich mich recht erinnere, ist die typische amerikanische Holzbauweise unter „Rahmenbau“ o.ä. gefasst. Unter diesem Begriff wäre die Beschreibung nach Wiki auch eher zutreffend. Aber wie schon geschrieben, unter Vorbehalt.



-timber frame system- heißt bei uns Holzrahmenbauweise



was mit deutschem Fachwerksystem nix zu tun hat.Wikipedia ist ein offenes Forum. Wenn Sie Lust und Zeit dazu haben könnnen Sie dort auch Fehler korrigieren!!



Holzrahmenbau Holztafelbau



Guten Tag, meines Wissens nach gibt es keine "Fachwerbautradition" in den USA. Die USA sind aber eine Nation, in der sehr früh und sehr viel Holzrahmenbau entwickelt und gefertigt wurde und noch heute gefertigt wird. Ein Pionier auf diesem Gebiet war Konrad Wachsmann, der von Deutschland in díe USA übersiedelte. In Deutschland hat er z. B. das "Einsteinhaus" gebaut. Den Wikipedia-Beitrag habe ich nicht gelesen, ich vermute aber, dass jemand dort nicht gut differenziert hat und richtigen Fachwerkbau mit Holzrahmenbau gleich setzt. Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold





Wo die Grenzen zwische neigenen Traditionen liegen, darüber lässt sich sicherlich streiten.
Klar ist, das Fachwerkbauweise wurde aus Europa importiert.
Abwandlungen und Weiterentwicklungen gibt es sicherlich. Vermutlich wird in den USA heute weit aus strenger "europäische traditionell" gebaut als hierzulande. Wen wunderts? Gibt es eben gänzlich unterschiedliche Anforderungen.
Konrad Wachsman war maßgeblich an der Entwicklung industriell vorgefertigter Holzbauten (Package House System) beteiligt.
Zerlegbare "Typenhäuser wurden aber schon von DaVinci angesprochen. Schon um 1620 wurden für die englische Fischereiflotte zerlegbare Häuser aus Holztafelelementen gefertigt.

Möglicherweise liegt der Gedankensprung von "in Amerika" zu "aus Amerika" in dem prozentualen Verbreitungsgrad von Holzbauweisen zu Massivbauweisen bzw. deren Akzeptanz.