Beurteilung von verputztem Fachwerk

20.10.2003



Ich bin an einem Haus interessiert was zum Teil oder komplett (?) aus Fahcwerk besteht.
Zumindest sind einige Innenwände aus Fachwerk aufgebaut, vermutlich aber das ganze Haus (BJ ca. 1900).
Dies ist für mich als Leie shwer zu beurteile, da sämtliche Wände verputzt sind und an einer Außenwand wurde eine Backsteinmauer hochgezogen.
Lediglich im Innenbereich ist vereinzelt Fachwerk zu erkennen.
1. Frage: Ist zu erwarten, daß das Haus komplett aus Fachwerk besteht oder wurden Häuser auch nur teilweise aus Fachwerk gebaut?

2. Frage: Ist es für einen Fachmann möglich Fachwerk zu begutachten, wenn dieses verputzt ist?
Gibt es dazu bestimmte Verfahren zur Begutachtung?

Danke



Bauweisen



Guten Tag,
die Außenmauern massiv und alle Innenmauern in Fachwerk (möglicherweise Treppenhausmauern auch noch massiv) ist eine recht typische Bauweise der Jahrhundertwende. Die Klopfmethode bringt es meistens an den Tag, aber auch sich abzeichnende Ständer. Das können Sie ohne weiteres selber machen. Detaillierten Aufschluß bringt die ( allerdings mit Kosten verbundene) Thermographie, die man zudem nur bei Kälte machen sollte.



Schönen Dank...



... für die Antwort, hat mir erstmal weitergeholfen.