Fachwerk, Innenwände verputzen

11.07.2009



Hallo, wir haben ein Haus (Bauj. 1903) dessen Innenwände Fachwerk sind. Das Fachwerk ist mit Ziegelsteinen ausgefüllt. Nun geht es mir besonders jetzt um das Badezimmer. Die Wände sollen neu verputzt werden. wie geht man vor damit der Putz nich im Bereich des Fachwerks einreisst. Welchen Putz nimmt man am Besten? Die Arbeit macht ein gelernter Verputzer, aber Erfahrungen in anderen Räumen haben gezeigt, dass sich nicht jeder von denen mit Altbauten & Fachwerk auskennt...



Fachwerk verputzen



Achten Sie darauf, das Gefachhölzer entkoppelt werden.
Zuerst wird das Holz mit einer Folie, einem Vlies o.ä. benagelt, damit keine feste Verbindung zwischen Holz und Putz zustande kommen kann.
Dann kommt ein Putzträger, z.B. Ziegeldraht, über das Holz. Achten Sie darauf, das die Befestigung des Putzträgers nicht im Holz, sondern im Mauerwerk rechts und links erfolgt!
Darauf kann dann ein üblicher Innenputz aufgetragen werden.

Viele Grüße



Fachwerk, Innenwände verputzen



Hallo Stephan,
ein Altbau ist ein Altbau.Fliesenleger gehen manchmal auf Nummer sicher und bauen sich eine Betonwanne ,armiert, für Ihre Fliesen.Vom Fliesenleger ist das "nur!" eine Vorsichtsmaßnahme wegen Gewähr.
Wichtig ist Ihr Fachwerk!

Reist eine Fliese irgendwann in zehn Jahren,- glauben Sie,- es ist viel weniger schlimm, wie Zement an den Balken.

Mit freundlichen Grüßen
M.Klepac



Fachwerkwännde innen verputzen



Die Wände werden mit Ziegelgewebe überspannt und dann mit Rabitzputz verputzt.

Grüsse Thomas



Fliessengewebe



ok, dann mach ich nun folgendes: Balken mit geeineter Folie abdecken, dachach evtl. Betonhaftgrund (oder?) dann die komplette Fachwerkwand mit Gewebe abdecken.

Interessant ist auch wie das damals (1903) in diesem Haus gemacht wurde: mit Stroh welches am Balken festgenagelt wurde. Hat auch gehalten, allerdings war der Putz nun sehr bröselich und die Wände extrem schief geputzt...



Innenputz



Was genau ist "Betonhaftgrund" und was soll er bezwecken?



Möglichst keine Folie



verwenden, sondern diffusionsoffenes Vlies oder Baupapier, selbst doppeltes Zeitungspapier funktioniert. Die Balken dann mit Streckmetall oder Ziegeldraht überspannen und mit Kalk-Zementmörtel ausdrücken. Nach zwei bis drei Tagen das Mauerwerk gut vornässen und einen Vorspritz aufbringen und einen Putz mit vollflächiger Gewebeeinlage aufbringen.
Wichtig: Gewebe in Putzmörtel einbetten, nicht vorher aufbringen.
MfG
dasMaurer



@Stephan



Hallo Stephan,

Interessant ist auch wie das damals (1903) in diesem Haus gemacht wurde: mit Stroh welches am Balken festgenagelt wurde. Hat auch gehalten, allerdings war der Putz nun sehr bröselich und die Wände extrem schief geputzt...

aber die Balken sind in Ordnung oder?
Ich würde aufpassen mit Folien über die Balken.
Im Gegensatz zu Ulrich (dieses mal) verzichte ich auch in solchen Situationen auf Zementzusatz.Vor längerer Zeit hätten wir Vulkanerde beigemischt, machen wir aber auch nicht mehr.
Gruß
Mladen Klepac



Betonhaftgrund



Betonhaftgrund bekommt man in Eimern, hat eine rosa Farbe und ist so dickflüssig wie normale Wandfarbe. Es soll angeblich dazu dienen, dass der Putz (zuletzt haben wir Gipsputz, Rotband verwendet) besser an den Ziegelsteinen haftet.

Mal noch eine andere wichtige Frage: Porenbetonsteine habe ich in diesem Raum verwendet um eine Tür zuzumauern. Kann es beim Verputzen dadurch Probleme geben, da diese angeblich Wasser ziehen?



Balken



ja die Balken sind OK!



Gipskarton auf Balken



habe ich auch schon gesehen. Danach kam dann Gewebe.



Fachwerk verputzen



Hallo Stephan,
schön das wir jetzt wissen, welche Farbe der Betonhaftgrund hat, wie dick er ist und in welchen Gebinden er zu kaufen ist.
Aber wozu er da ist, wissen wir immer noch nicht, außer das "angeblich" der Putz besser am Ziegel haftet.
Wozu dann Betonhaftgrund, wenn es um Putz und Ziegel geht?
Das der Putz besser auf dem Beton haftet?
Oder das der Beton besser auf was weiß ich haftet?

Irgend etwas auf die Wand zu schmieren, von dem man nicht weiß, wozu es eigentlich dient, sollte man unterlassen!

Übrigens: Putz haftet sehr gut auf Ziegeln, ohne irgendwelche rosa Pampen.



Bin ja doch auch kein Fachmann...



bisher haben in dieser Wohnung 3 unterschiedliche Verputzer gearbeitet. Alle drei wollten unabhängig voneinander, dass ich vorher die Ziegelsteinwände mit diesem Zeug einstreiche. Nach einen Tag Trocknungszeit wurden dann die Wände mit Rotband Haftputz verputzt...

kann nur sagen was ich weiss, bestimmt was jemand anderes mehr daüber, oder???



Fachwerk verputzen



Hallo Stephan,
bisher hat die Konstruktion keinen Schaden.
Ich würde mich echt fragen wie viel Kompromisse ich eingehen würde.
Wie alkalisch ist der Putz, welche Farbe nehme ich, wie ist deren alkalität, wieviel Fläche muss wirklich gefliest werden, zur welcher Himmelsrichtung steht das Badezimmer,mögliche Kältebrücken,...
Den Vorrednern fällt sicher noch mehr ein.
Rotband, da kann ich mich aber auch irren, wird gerne zum überputzen von Betondecken genommen.
Wie Georg schon sagte:Putz haftet sehr gut auf Ziegeln...
über die Balken würde ich Putzträger anbringen und verputzen.



Fachwerk verputzen



Hallo Stephan,
da habe ich das Wort "Rotband" übersehen.
Das muß auch daran liegen, das sich bei mir die Begriffe "Fachwerk" und "Bad verputzen" in Verbindung mit Haftputzgips (das ist Rotband) beißen.
Gipsputz im Nassbereich ist immer kritisch, vor allem in Verbindung mit Fachwerk.
Ich empfehle Dir Putz PII oder PI (Kalkzementputz bzw. Kalkputz) im Badbereich anbringen zu lassen.

Ich habe mir bei Knauf mal die Produktbeschreibung von Rotband angesehen. Dort wird bei wenig saugfähigen, glattem Beton als Putzgrund (Betonfertigteile usw.) die Verwendung von "Betonkontakt" als Vorbehandlung empfohlen. Das Mittel soll einen besseren Haftverbund ermöglichen.
Bei Dir gibt es keinen Beton als Untergrund und schon gar nicht einen glatten und wenig saugfähigen.

Viele Grüße



Betokontakt



ist eine Haftbrücke aus Kunstharz und Quartzsand und nötig auf schwierigen Untergründen wie glatter Beton zum Beispiel.
Auf üblichem Mauerwerk oder schalungsrauhem Beton läuft das Zeug unter Geldschneiderei.
MfG
dasMaurer



ok, wieder was dazugelernt...



Aber keine Sorge, für das Badezimmer nehme ich keinen Haftputzgips.



für Kalk-



oder Kalkzementputz brauchts einen Vorspritz.
MfG
dasMaurer