Farbwahl für Fachwerk und Gefache, aber wie???

11.08.2006


Wir wollen ein Fachwerkhaus bauen, können uns allerdings nicht für die Farbkombination des Fachwerkes, der Fenster und Türen und der Klinker entscheiden.

Gibt es da irgendwo sowas wie einen "Hauskonfigurator", bei dem man mal ein bisschen spielerisch probieren kann, was zusammen passt?



offene Augen



Entweder mit offenen Augen durch die Lande fahren und eben schauen und inspirieren lassen oder man schaut einmal bei einem stink normalen Putzanbieter (Sto, Maxit, Bayosan!) in deren Putzprodukthefter, da sollte es soetwas wie durchsichtige Auflagefolien mit verschiedensten Haus-/Gebäudetypen geben, unter die man dann Farbauswahlmöglichkeiten legen kann.
Wir haben vor kurzem eine sehr ansprechende Lösung gesehen, leicht lichtgraue Holzverschalung, grelle hellgrüne Fensterläden und rote Bauteile (Türen). Die Fenster selbst waren weiß.
Vielleicht erwische ich es demnächst noch einmal, um ein Foto zu machen.

Grüße Udo



Zur



Angebotsplanung gehört bei uns auch eine Visualisierung der Fachwerkhäuser. Sollten Sie sich also noch nicht für einen Hersteller entschieden haben, könnte ich Ihnen Ihr Haus Ihren Farb- und Gestaltungsvorstellungen entsprechen visualisieren. Sie finden uns unter www.landhausbauten.de



Regionale Unterschiede



sollten beachtet werden! Was für ein Baustil liegt vor, welche Materialien wurden verwendet und welche Farbgebung angebracht? Ich denke,ein Haus aus der Eifel passt schlecht in die Altmark, und eines aus Mecklenburg schlecht nach Oberbayern!



Re:



Entweder mit offenen Augen durch die Lande fahren und eben schauen

Haben wir zur Genüge getan – leider ist Fachwerk in unserer Gegend typischerweise mit verputzten Gefachen zu finden, was wir aber nicht so schön finden; bzw. an einem unserer Nebengebäude die negative Erfahrung gemacht haben, dass dieser Putz sehr pflegeintensiv und anfällig ist.

man schaut einmal bei einem stink normalen Putzanbieter (Sto, Maxit, Bayosan!) in deren Putzprodukthefter, da sollte es soetwas wie durchsichtige Auflagefolien mit verschiedensten Haus-/Gebäudetypen geben, unter die man dann Farbauswahlmöglichkeiten legen kann.

Haben wir bisher nur für verputzte Fassaden gefunden, und auch die Möglichkeit, die Dach- und Fensterfarben zu ändern, gab es da nicht.
Kennt einer solche Schablonen für Fachwerk???

Regionale Unterschiede sollten beachtet werden! Was für ein Baustil liegt vor, welche Materialien wurden verwendet und welche Farbgebung angebracht? Ich denke,ein Haus aus der Eifel passt schlecht in die Altmark, und eines aus Mecklenburg schlecht nach Oberbayern!

Richtig!!!
Der Stil unseres Hauses, was Dachform, Fachwerkart und Steintyp betrifft, wird auch auf jeden Fall altmarktypisch.
Nur bei der Farbwahl sind wir uns eben nicht so sicher…

Altmarktypisch wäre dunkelbraunes/schwarzes Fachwerk mit weiß verputzten Gefachen, weißen Fenstern und dazu ein rotes Ziegeldach.
Den weißen Putz, wie gesagt, möchten wir aber nicht.
Die neu gebauten Fachwerkhäuser hier, bei denen die Gefache „nur“ ausgemauert sind, haben meist einen roten Backstein, schwarzes Fachwerk und weiße Fenster.





Nanu, hat denn keiner mehr Tipps????

Wir sind noch immer nicht wesentlich weiter. :(