Fachwerk streichen

16.09.2017 HR2



Hallo,

ich/wir sind im Besitz eines alten Hauses das im EG aus 60cm Lehmgrünlingen und im og aus Fachwerk besteht.

Im Zuge der diesjährigen Dachsanierung ( Dachstuhl, Lattung Deckung) musste ich ein paar Ständer tauschen, diese sind nun Natur belassen und sollen nächstes Jahr gestrichen werden.

Nun zu meiner Frage, sollte ich die Hölzer vorm Winter mit irgendwas behandeln?

Ich wäre über jede Hilfe und info dankbar, sollten noch Informationen bezüglich der Beantwortung meiner Frage fehlen werde ich diese unverzüglich nach reichen.

Vielen dank im voraus
Gruss Hendrik



schon mal mit Leinölgrundierung



Jetzt ggf. schon mal mit Leinölgrundierung und im kommenden Jahr mit Leinölfarbe von SIO (SIOLIO-Leinölfarbe). Holz sollte natürlich trocken sein.
Alle Produkte können Sie bei uns beziehen.

Mit freundlichen Grüßen vom Schwanenhof
me. Gerold Sparwasser

GFM-Gesellschaft für
Fachwerksanierung und
Anstrich mbH
Untergasse 11
65239 Hochheim-Massenheim
Tel.: 06145 / 59 39 00
Fax: 06145 / 59 39 01



Grundierung



Vielen dank erstmal für den Tip,

ich hatte mich dies bezüglich schon ein wenig belesen, da es deckend sein soll auf Grund der farblichen Unterschiede (neu/alt) des Holzes und dabei bin auf Standölfarbe aufmerksam geworden, worin besteht den da der unterschied, ist Leinöl auch deckend?

Gruss



Leinölfarbe ist deckend



… die Leinölfarbe ist deckend, die Grundierung nicht



Fachwerk-Oberflächenbehandlung



Wenn Ölen-egal welcher Sorte-Pigmente zugesetzt werden
erscheinen sie, je nach Pigmentkonzentration, lasierend (durchscheinend) oder deckend.

Andreas Teich



Vielen dank



, für die Antworten. Dann werd ich mir doch mal eine solche Grundierung besorgen.

Gruss Hendrik