Innenwände beidseitig Sichtfachwerk

10.07.2013 Herbert40



Ich mache mir gerade Gedanken wie ich es am besten schaffe beide Seiten als Sichtfachwerk hin zu bekommen. Die Balken sind teilweise nur 13cm stark die Steine auch. Wenn ich sie aufrecht nehme und dicker putze, bekomme ich die Gefache dann noch fest?



Sichtfachwerk



Diese Wand ist eben nicht als Sichtfachwerk ausgelegt. Das sehen Sie an den Balkenoberflächen und an der Stärke.
So etwas als Sichtfachwerk zu zeigen darauf wären die Erbauer von Fachwerkhäusern nie gekommen, außer die blanke Not zwang sie dazu. Es ist eine Mode die Sie da mitmachen, mehr nicht. Deshalb wird die Wand immer wie ein Fake aussehen.
Wenn Sie so etwas trotzdem mögen dann nehmen Sie moderne Normalziegel, die sind 115 mm breit. Nur eine der beiden Längsseiten sieht so aus wie Sie sich das wohl wünschen, die andere nicht. Damit müssen Sie leben.

Viele Grüße



Innenwände beidseitig Sichtfachwerk



Hallo Herr Böttcher, das meine steine eine andere größe haben liegt nur daran das sie aus dem alten Gefachen stammen. Die Steine sollen später nicht zu sehen sein sondern verputzt weeden. Es mag ja sein und es war auch so das diese Wände verputzt gewesen sind. Doch man will sich ja heute auch keine Kuh mehr als Heizung in die Wohnung stellen. Ergo man mus heute und damals in Einklang bekommen. Ich denke das die alten Baumeister mir nicht böse sind wenn präsentiert wird was sie vor 100 Jahre gwschaffen haben. Auch wenn es nicht das schönheitsideal entspricht. Ich will zwischen zwei Räume unten die Gefache ausmauern und oben soll Glas rein. Somit erhält der zweite Raum auch tageslicht und erscheint größer.



Sichtfachwerk



So viel zum Thema Information.
Sie müssen schon etwas präziser werden wenn Sie präzise Informationen haben wollen.
Nehmen sie 10 cm Porenbetonsteine, Lehm- oder Kalkzementputz.
Die Option mit Sichtmauerwerk auf der einen und Putz auf der anderen Seite haben Sie auch noch.



Beidseitig Sichtfachwerk...



Davon kann ich nur abraten... Die Fugen werden niemals 100% dicht sein. Das Ergebnis wird im Winter sehr kalte Außenwände und hohe Heizkosten nach sich ziehen. Zumindest ein flächiger Verputz innen zur Winddichtung, besser noch mit einer moderaten, fachwerkverträglichen Innendämmung ist ratsam. Es sei denn das Häuschen ist nur Sommerresidenz, Museum, Ferienhaus oä. dann sieht die Sache u.u. anderst aus. Porenbetonsteine und Kalkzementputz sind übrigens denkbar schlechte Materialien für eine Gefachfüllung...

Viele Grüße

Nachtrag: Zu schnell gelesen... Hab gerade erst registriert, das es sich ja nur auf Innenwände bezieht... Also bin ich am Thema vorbei, vielleicht ja trotzdem interessante Infos dabei..



Innenwände beidseitig Sichtfachwerk



Hallo Herr Böttcher,

sorry wenn ich mich falsch ausgedrückt hatte.
Das mit dem Porenbeton ist eine gute Idee. So kann ich die übrig gebliebenen Steine auch gleich noch an andere Stellen verwenden.
Die Frage ist nur da ich ja nur Verbindung innerhalb des Gefaches habe und Holz ja anders arbeitet als der Porenbeton und der Putz, habe ich bedenken das mir diese Ausfachung eventuell zu locker wird. Werde ich das mit umlaufende Dreikantleisten (alle vier Seiten) beheben können?
Gruß Herbert



Fachwerk



Dreikantleisten reichen. Winddichtigkeit ist im Innenbereich nicht wichtig, ebenso der Schallschutz innerhalb einer Nutzungseinheit.