Fassade - Sichtfachwerk möglich oder wieder verkleiden?




Wir haben im letzten Jahr ein Fachwerkhaus gekauft, bei dem wir uns nun mit der Fassadegestaltung beschäftigen. Die Ausgangslage: Im Osten Sichtfachwerk mit guter Substanz, im Süden vom Vorbesitzer verklinkert, Osten und Norden mit PVC verkleidet. Mit dem Klinker müssen wir leben, aber das PVC soll weg. Das Problem ist, dass diese Fassaden noch nie als Sichtfachwerk ausgeführt waren. Schon vor 110 Jahren hatte man sie mit Ziegeln abgehängt. Nun endlich zu meiner Frage: Gibt es eine Lösung für ein Sichtfachwerk? Lassen sich die Balken Aufdoppeln und die Gefache dann putzen?
Wie muß eine Lösung aussehen, die die nächsten 100 Jahre überdauert?

Vielen Dank
Stephan Wagner



Ich würde es Verkleiden



Hallo Stephan
Ein Haus mit zwei Ostseiten ist selten :-)
Ich gehe mal davon aus das die PVC Verkleidung Nord und West betrifft, und das ist aus gutem Grund so, die Wassermengen die diese Seiten beregnen sind zu viel für das Balkenwerk, es kann nicht mehr schnell genug austrocknen so das es zu feucht wäre. Ich kenne hier vor Ort keine Häuser mit freigelegter Westseite.
Eine schöne Verkleidung aus Ortsüblichen Materialien ist vermutlich die beste Lösung, hier gibt es Möglichkeiten in bezug des Musters die in Sachen Aussehen durchaus mit Sichtfachwerk mithalten können.
Nicht umsonst stehen viele Fachwerkhäuser zb mit Schieferfassade gerade wegen dieser Fassaden unter Denkmalschutz.
Schade ist es natürlich um die Südseite wenn man da nichts mehr machen kann, denn die würde sich für Sichtfachwerk ja geradezu anbieten, ob die Verklinkerung dem Fachwerk schadet kann ich nicht beurteilen aber je nach dem wie es ausgeführt ist könnte ich mir das vorstellen.
Gruß
Hartmut





Korrekt, es ist die Westseite. Grundsätzlich hätte ich auch nichts gegen verkleiden - doch rund ums Haus 3 verschiedene Fassaden? Richtig ist, das die in den 60er Jahren angebrachte PVC-Abdeckung Ihren Zweck erfüllt hat: es ist absolut trocken und das Holz weist keine Schäden auf. Gleiches gilt für die verklinkerte Südwand, wir konnten beim Innenausbau keine Schäden feststellen.
Die Klinkerfassade wurde übrigens 1972 "auf der Flucht" vorm Denkmalschutz vor das Haus gesetzt.


Stephan





...Ich gehe mal davon aus das die PVC Verkleidung Nord und West betrifft, und das ist aus gutem Grund so, die Wassermengen die diese Seiten beregnen sind zu viel für das Balkenwerk, es kann nicht mehr schnell genug austrocknen so das es zu feucht wäre. Ich kenne hier vor Ort keine Häuser mit freigelegter Westseite.
....

Nun, ich weiß zwar nicht wo Sie wohnen, ich jedenfalls kenne kein Fachwerkhaus mit verkleideter Westseite! Hier im Badischen Raum bestehen ganze Ortschaften zu über 90% aus historischen Fachwerkhäusern (zwischen 1700 und 1800). Verkleidungen sind hier zum Glück verpöhnt. Alle Fassaden bestehen aus Sichtfachwerk, egal ob nach Westen oder nach Süden. Das war übrigens schon immer so, denn auf alten sw. Fotos von vor 1900 sieht man auch nur Sichtfachwerk. Verkleidungen sind immer zu vermeiden, wenn man eine Grundregel beachtet: Das Dach muß einen ausreichenden Überstand haben.



Eukalyptusbonbon



Hallo
Wir leben am Fuße Tropischen Regenwesterwaldes, und bei genauem nachdenken fiel mir ein das das Rathaus unseres Dorfes Sichtfachwerk auf der Westseite hat, es dort aber unter der falschen Farbe ziemlich mockert.
In der Regel sind bei uns die Gebäude auf der Westseite Verschiefert oftmals sehr schön mit tollen Mustern.
Das ganze bietet einen sehr schonen kontrast zum Sichtfachwerk der Süd und Ost Seiten.
bei meinem Haus sind irgendwann leider Weisse Zementplatten statt Schiefer verbaut worden, und das muss auch noch mindestens 10 Jahre so bleiben, ich freue mich aber schon darauf es irgendwann ändern zu dürfen
Gruß
Hartmut



Wieso muss das PVC weg?



Ist es kaputt? PVC-Platten klingen nach belüfter Fassade, also gut fürs Fachwerk. Die Verklinkerung klingt nach unbelüfteter Fassade, das ist schlecht. Einem Bekannten sind die Schwellbalken weggefault, durch den Dreck, der sich zwischen Aussen-und Innenwand gesammelt hat. Aber wenn die Balken mit diffusionsoffenen Farben behandelt werden und die Gefache mit Kalkputz verputzt werden, sollte auch auf der Wetterseite kein Problem bestehen. Die Wärmedämmung wird sich aber bestimmt um einiges verschlechtern zum Iststand.

Weiße Zementplatten klingt nach Asbestzement. Würde ich möglichst gar nicht anfassen oder sehr vorsichtig demontieren, viel Wasser einsetzen etc.



Zementhaltige Putze haben als Deckputz bei Gefachen nichts zu suchen.



Schön,ABER WARUM???????????????

Ich lese hier seit Stunden,viele Aussagen,viel Gerede um den heißen Brei,hier ne Folie,da ne Lehmschicht!

Ich würde mich mal über eine klare und wahre Aussage freuen,wie z.B.: im KFZ Bereich: Brauche ich das 0W-50 vollsynthetische Öl wirklich??

Ja,damit der Hersteller daran verdient und nein,auch heute besteht ein Motor noch aus Alu und Stahl,also reicht 10W-40.

Die Lebensdauer hängt von der Fahrweise ab!!!


Bitte: Eine klare Aussage!

Kann ich von innen auf das Gefach einfach Dachlatten drauf schrauben und dann OSB Platten Trocken als Innenwandverkleidung nehmen,ohne das das Gefach von Tauwasser überflutet wird??
Die Luft kann rundherum hinter die Platten und die Dachlatten würde ich nicht auf Stoß festschrauben.


Geheizt wird mit Holzofen und die Dämmwerte interessieren mich vorerst nicht!

Gruß Michael





Hallo Michael,

“Ich lese hier seit Stunden, viele Aussagen, viel Gerede”

Aus dem Jahre 2004

Ihre Frage:

“Kann ich von innen auf das Gefach einfach Dachlatten drauf schrauben und dann OSB Platten Trocken als Innenwandverkleidung nehmen…”

Das können Sie, wie lange das Ihre Konstruktion das mitmacht kann aber keiner so genau sagen.

Grüße aus Schönebeck

P.S. Zur Not läuft ein Auto auch mit Speiseöl, aber wie lange?



Nicht zu fassen schon wieder



Wieder keine Ordentliche Antwort

So macht das wenig Spaß

Nett für das Zitat von 2004,...

....aber was ist jetzt nu! Gut oder nicht gut

Wie lange das ihr Fachwerk mitmacht

Ist mir auch klar.

Wenn ich das Haus mit Benzin übergieße und es dann anzünde ist es auch nur eine frage der Zeit bis es wohl undicht wird!


Also,ich versuche es jetzt nochmal:

Bildet sich dann im Fachwerk Tauwasser oder kann dieses durch das hinterlüften abtrocknen???????????

Eigentlich sollte es ja keine Probleme geben

oder schlafe ich besser auf dem Hof,damit das Mauerwerk lange erhalten bleibt???

Bitte einfach nur eine klare Antwort!!

Übrigens: bei Speiseöl würde der Schmierfilm schnell abreißen-Motorschaden sicher!!!!!!





Hallo Michael,

Du kannst das machen, ob Kondensat ausfällt, und wo hängt von mehreren Faktoren ab.
Bemüh doch einfach mal die Suchfunktion oben rechts “Innendämmung” oder “Taupunkt”

Grüße aus Schönebeck



Das



ergibt im Prinzip einen Kondensattrockner.
Die warme Innenluft kann schön hinter die Verkleidung und an der kalten Aussenwandfläche das überschüssige Wasser abladen. Die Raumluft wird schön trocken werden, aber was dann hinter der OSB-Platte entsteht, verdient wohl die Bezeichnung "Feuchtbiotop".
MfG
dasMaurer



Danke



Das ist doch mal ne klare Antwort

Vielen Dank!

Gruß Michael





Hallo Michael,

ich würde das nicht machen, die Gefahr des Kondensatausfalles ist einfach zu hoch. Der Wasserdampfdiffusionswiderstand der Platten liegt zwar höher als der vieler in Altbauten verwendeter Stoffe, doch nicht wirklich hoch genug. Weiter Risikopunkte sind die Stöße und Ränder der Platten, die gewiss nicht so einfach zuverlässig an die Nachbarbauteile dicht anzuschließen sind
.
Eine Hinterlüftung findet nicht statt, da nur eine ruhende Luftschicht ausgebildet wird. Sollten Lüftungsöffnungen eingebaut werden wird es noch problematischer, weil dann die wärmere, feuchtere Raumluft hinter die Platten an die nun weitaus kühleren Fachwerkwände geführt wird und es dort mit großer Sicherheit zum Kondensatausfall kommen wird.

Mehr zum Taupunkt

Die Frage ist eher: Was willst Du erreichen? Einfach eine gerade Wand oder soll da eine Maßnahme einen energetischen Vorteil bringen?

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Einfach gerade,stabile Wände



Ich möchte ein ein Regal oder nen Bild anhängen können ohne das der Lehm abbröckelt.

Am besten finde ich bis jetzt Fermacell ohne Hohlraum dahinter