Fachwerk zu retten oder nicht?

15.03.2012



Hallo liebe Fachwerk-kundigen,
wir haben ein altes Fachwerk gekauft, haben nun entdeckt, dass eine Zwischendecke teilverfault und eine Schwelle (Südseite) tatsächlich nicht mehr vorhanden ist, hier sind auch die Ständerbalken angegriffen. Unser Hauptproblem ist da die Zahlung mit Bank etc noch läuft, dürfen wir nich weiter öffnen um mal zu schauen was nun Sache ist.
Könnt ihr mir da aus Erfahrungen weiterhelfen oder heißt es abwarten bis alles frei ist?
Zum Haus
Das Haus ist etwa von 1900 und leider dick verputzt, innen und außen, teilweise(süd und west) mit Asbest verkleidet, nur eine Seite(Nordseite) ist mit Schiefer verkleidet.

Vielen Dank schonmal



...



Die große Frage habe ich ganz vergessen. Bin echt durch mit den Nerven.
Inwieweit muss ich davon ausgehen dass da noch mehr verfault ist?



Moin Franziska,



falls es deine Nerven schont: Dat hält bestimmt noch ne Weile so wie es ist.

Genaueres erst nach'm Freilegen und bitte mit ein paar Fotos, dann werden Sie hier bestimmt geholfen!!!

Gruss, Boris



Hallo,



uns ging es leider auch so.

Westseite mit Asbest verkleidet, nachm Putz abschlagen die verfaulten Ständer und Schwelle entdeckt, ist jetzt erstmal abgestützt und wird im Sommer neu gemacht. Grund des Schadens waren Blechfensterbänke die 2cm breite Ritzen an den Seiten hatten an den das Wasser über Jahre hinein und an den Ständern zur Schwelle laufen konnte wo es sich staute.

Also den kopf nich hängen lassen und zu retten wird da auch was sein.

Nen Bild sagt oft mehr als 1000 Worte und andere können dir bestimmt mehr dazu sagen.

gruss Hendrik



Hallo,



Danke schonmal. Bilder werden folgen.