Innenfachwerk wie behandeln?

18.01.2003



Wir haben eine Innenwand freigelegt, so daß nur noch das Fachwerk steht. Nun suchen wir Tips, mit was wir das Holz "bearbeiten" können, damit es geschützt ist, und man es anfassen kann, ohne sich zu verletzen. Es soll seine natürliche Farbe behalten. Sollte man es überhaupt bearbeiten?
Danke!



Innenfachwerk



Innewände aus Fachwerk waren früher stets veputzt.
obwohl es ausnahmen in frühere Bauerhäuser gab. Es ist eine modische Erscheinung sie sichtbar zu lassen. Es ist jedoch nicht falsch die Konstruktion diese Wände zu zeigen. Denken Sie jedoch an Stromleitungen, Schalterdosen etc. Die Ausfachungen müssen neu verputzt werden. Das Holz muss gebürstet werden, dann die spitzen Kanten abgeschliffen. Das Holz mit eine Farblose Lasur auf leinölbasis streichen. Diese Lasuren gibt es auch allergiefrei. Solche Lasuren erhalten Sie bei Livos, Auro, Kreidezeit, Aglaia, usw.
mfg.
J.E.Hamesse



Erfahrungsbericht ...



Ich habe beim Dachbodenausbau mit einer Holzstrukturbürste (Baumarkt) für die Bohrmaschine die Balken gesäubert. Anschließend mit einem Schleifklotz "entgrated" und dann mit einer Lasur von Auro gestrichen. Sieht klasse aus.
Bei dem "abbürsten" unbedingt eine Staubmaske tragen - aber auf die Idee würden Sie nach 15 min. bürsten selber kommen ;-)



Vielen Dank..



...für die Antworten, so werde ich es dann wohl machen!



Holzbalken



Hallo,
ich würde mit 60er und 100er Körnung Schleifen und mit Öl oder Lappenwachs die Balken behandeln.
Das schützt vor Schädlingen und gibt eine tolle Oberfläche.
MfG
J. Frase