Fachwerk innen oder außen dämmen ?

30.06.2018 Jasmin



Guten Tag,

wir haben ein altes Fachwerkhaus gekauft was sich nach dem Entkleiden der Fassade leider als Teil-Fachwerk herausgestellt hat. Wir haben mehr Klinker als Fachwerk und überlegen nun wie man die Fassade optisch einheitlich wirken lässt. Man sagte mir am besten eine Außendämmung anbringen und dass dann verblenden ?
Ich wäre sehr dankbar über jeden Ratschlag.

Vielen Dank



Wie es einem besser gefällt



Hallo Geschmack ist bekanntlich sehr verschieden. Außendämmung ist nicht so riskant wie Innendämmung. Räumgröße bleibt bei Außendämmung die gleiche. Außerdem ist es einfacher Innen Regale/Küchenschränke zu montieren. Richtig ausgeführt kann beides funktionieren.

Wir haben bei unserem Haus was auch nur im 1OG. aus Fachwerk beseht dazu entschieden das Fachwerk sichtbar zu lassen und haben die aufwendigere Innendämmung gewählt.



Dämmauswahl



Ein Foto der Fassade würde zur Situationseinschätzung weiterhelfen



Fassade



ist das eine.
Zunächst ist wichtig was wollt ihr:
Einheitlich verputzt und glatt oder ein Haus mit Charakter.
Aber zunächst würde ich den IST-Zustand erfassen (lassen).
Also welcher Energiebedarf besteht jetzt und welches Ziel ist wie zu erreichen.
Mal wieder der Hinweis von mir:
Hol dir einen Energieberater / Architekten zur Begutachtung und Berechnung hinzu.
Mit der Expertise kannst du ggF viel Geld in den nächsten Jahren sparen.
Aus der Ferne kann man so eine Endscheidung nicht treffen und das Aussehen ist das eine, aber ihr wollt ja auch in dem Haus gesund und zufrieden leben.

Klaus



Bild



Hallo zusammen,

vorab vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Energieberater sowie Archtiekt war bereits vor Ort.
Das Haus stand 5 Jahre leer (kein Wasser, Heizung, Strom etc. pp)
Energieeffizienzklassee liegt bei "G" oder sogar "H".
Das Fachwerk schaut noch gut aus. Uns geht es nur darum wie wir die Fassade so hinbekommen dass es einheitlich wirkt. Wir haben vorne Fachwerk und Klinker, linke Seite Klinker, rechte Seite Fachwerk und Betonwand, Gartenansicht also Haus hinten Klinker. Leider sind die Klinker vorne auch noch in einer anderen Farbe als die Klinker linke Seite. Darum hatten wir überlegt außen zu dämmen und es dann einheitlich mit Riemchen etc. zu verkleiden ? Oder gibt es auch eine Möglichkeit das Fachwerk zu lassen und die Fassade trotzemd einheitich zu gestalten ? Leider kann uns da keiner so einen richtigen Rat geben... Ich hätte auch lieber das Fachwerk aber da wir mehr Klinker als Fachwerk haben sieht es im wahrsten Sinne des Wortes "scheiße" aus wenn an es so lässt wie auf den Bildern zu erkennen.

Schönen Sonntag noch !

LG
Jasmin



2 Bild rechte Seite



2 Bild rechte Seite



3. Bild linke Seite



3. Bild linke Seite



Bild Fronansicht vorher



Auf diesem Bild war die Verkleidung noch dran. Darauf sieht man aber die Klinker neben der Haustür.
Was ich meinte, eine Seite Fachwerk eine Seite Klinker neben der Haustür. Hauswand Seite Klinker andere Seite Fachwerk Beton.
Hinten Klinker. Ich hoffe das ist so verständlich.



Klinker



oder Ziegel, das kann ich nicht so genau erkennen.
Was sagen denn die Fachleute, was besser ist / sein soll.
Aussendämmen ist billiger, doch wenn ich mir die Bilder so anschaue, würde ich das Fachwerk sichtbar lassen.
Unter einer Styrophorverkleidung all das Schöne verstecken, muss / sollte nicht sein.
Geht es nur um die Gleichheit der Fassade oder darum was euch besser gefällt?
Daher die Frage was gefällt euch.
Ich würde das Fachwerk offen lassen und die verputze Wnde angleichen.
Wie das gehen kann , kannst auf dem Bild von Sese schön sehen.

Klaus



Fachwerk dämmen



Unterschiedliche Fassadenteile wurden auch früher schon mit verschienenen Materialien ausgeführt, zB wegen Wetterschutz, Brandschutz, Repräsentation etc.
Auch wurden Erdgeschosse oft massiv und erst darüber mit Fachwerk gebaut.
Alles einheitlich zu machen ist nicht in jedem Fall gestalterisch besser-
ohnehin sieht man max 2 angrenzende Fassaden glaichzeitig.

Zum Hof hin sind zB Stegträger, Zellulosedämmung und Putz- oder Holzfassade möglich.
Bei den Ziegelfassaden hängt es auch davon ab, ob diese als Sichtmauerwerk ausgeführt wurden und wieviel Nacharbeit notwendig ist.
Ansonsten könnten auf Außendämmung auch Schiefer- oder Schindelverkleidungen aufgebracht werden.
Die Straßenseite könnte als Fachwerk mit Innendämmung ausgeführt werden.

Andreas Teich



Vielen Dank



.... für eure Antworten und Ratschläge !

Wie sieht es denn mit Riemchen aus ist das auch möglich ?
Holzfassade finde ich perslönich nicht so schön und Schiefer ist recht teuer.

LG
Jasmin



Dämmung



ist doch zuerst die Frage.
Was willst du mit Riemchen machen?
Wenn du alles einheitlich willst, dann klebe doch Styropor drauf und verputze es.
Das ist das billigste, ob es das Beste ist bezweifle ich, aber gut, du musst entscheiden.
Ich persönlich fände Schade das Fachwerk zu verstecken, aber das ist meine persönliche Meinung.

Klaus



Außenverkleidung



Riemchen würde ich nie verwenden und sind vermutlich nicht günstiger als große Naturschieferverkleidungen.
Am günstigsten sind großformatige, zementgebundene Platten wie Cetris, Betonyp oä.

Mit Anstrich u d Farbe läßt sich auch einiges verbessern oder zumindest das straßenseitige Fachwerk und die Ziegelfüllungen überarbeiten und erhalten.



Schwelle schützen



Wir haben uns bewusst was Altes gesucht und Gottseidank auch was mit Fachwerk gefunden, von daher stellte sich uns nur die Frage was machen wir mit dem Rest. Einen sauberen bauphysikalischen Wechsel von Außen und Innendämmung ist nicht einfach und sollte genau betrachtet werden (wufi, delphin) vor allem wie das mit Heizung, Fenster, Ausrichtung(Schatten, N-S O-W) und Lebensstil zusammen passen kann.
Deswegen kam bei uns überall Innendämmung mit 5-10cm Schilfmatten, Lehmputz und Wandheizung rein (WH und Lehmputz hoffentlich Ende August fertig).

Wer Fachwerk offfen lässt muss sich auch im klaren sein, dass man regelmäßig Fugen prüfen sollte, Je nachdem welches Holz auch und Farbe/Öl auch pflegen/streichen muss. Das gleiche gilt für Holzfenster :-)

Bei deinem ersten Bild fällt auf dass die Schwelle unten schon den ersten Schaden hat weil anscheinend das Wasser nicht kontrolliert wegfließt vom Haus. Dann ist da auch ein Unterbrechung ohne Verbindung ?!? Rechts am Ständer wurde auch schon Putz ausgebessert (ganz falscher Ansatz). Und generell müssen die Fugen geschlossen werden, aber nicht mit Zement :-) (Karies bei Zähnen ist Zement im Fachwerk)

Gruß Sese