Fugen zwischen Mauerwerk und Fachwerk

05.09.2004



Hallo zusammen,
möchte ein Fachwerkhaus in der Umgebung kaufen. Das Haus wurde 1989 gebaut, das Fachwerk besteht aus Eiche, die 25 Jahre gelagert wurde. Das Mauerwerk zwischen den "Fächern" besteht aus einem Ziegel. Zwischen Ziegel und Fachwerk haben sich teilweise Fugen bis ca. 2cm Breite gebildet. Die tragenden Wandkonstruktionen bestehen aus Kalksandstein. Die Ziegel werden mit V2A Anker fixiert. Sind diese Fugen normal oder ein Baumangel?. Würde mich über eine Antwort freuen und verbleibe mit freundlichen Grüßen aus Bad Segeberg,

Jan Rohwedder



Was ...



... ist das denn nun?
Ein Fachwerkhaus - da ist das Fachwerk die tragende Konstruktion - oder ein KS-Haus mit Fachwerk-Kulisse.

Die Fugen sind normal, wenn frisches Holz eingenbaut wurde. Bis zu 10% der ursprünglichen Balkenbreite sind möglich. Die 25 Jahre Lagerung sind deshalb wohl etwas unglaubwürdig.

Gruß