Fachwerk im innenraum freilegen.

19.07.2005



Hallo zusammen,

ich bin vor kurzem Besitzer eines älteren Hauses geworden
(Bauj.1830). Jetzt habe ich nach den ersten Renovierungsan-
fängen (Alte Stromleitungen und losen Putz entfernen)Teile
des Fachwerks zu sehen bekommen.
Meine Frage: Kann ich , da die Räume ncht sehr groß sind,
das Fachwerk freilegen, so das nur die Balken bleiben ?
Wenn ja hat jemand Bilder solcher Innenräume?
Danke im voraus.





Hallo Hans,
genau dieses Thema gab es hier schon mal in diesem Forum.
einfach mal etwas länger suchen.
Die Gefache in Innenräumen herauszunehmen ist kein Eingriff in die Statik des Hauses. Aber weil die Ausfachungen auch das gesamte Gebüde mit aussteifen helfen, kann die Instabilität leicht zunehmen.



Fachwerk im innenraum freilegen.



Hallo Dietmar,

da werde ich doch gleich mal suchen nach dem Eintrag.
Der Wohnraum befindet sich im 1. Stock unter den Dachboden
würde diese leichte Instabilität auf dauer Schaden anrichten?
Danke schonmal für die schnelle Antwort.

Gruß Hans.





Hallo Hans,
also - ich bin von Berufs wegen Gemälderestaurator. Aber als Denkmalpfläger wächst man auch in andere Aufgabenfelder hinein. Grundsätzlich weiß ich auch nicht alles.

Ein Fachwerk muß für sich ganz allein stehen. Wenn aber einige Gefache herausgenommen werden, dann verringern sich die Lasten und damit auch die Gewichtsverteilung. Das ist kein Schaden und kein Problem, es sei denn früher oder bei nachträglichen Umbauten wurde gepfuscht. (Das gab es früher auch schon.)
Ob etwas passieren kann, weiß nur jemand, der direkt vor Ort prüft: Ein Statiker oder ein guter Zimmermann. Aus der Ferne kann man nichts sagen.
Doch: Normalerweise dürfte rein garnichts passieren. Die Fachwerkkonstruktion muß allerdings beim "Vergrößern" der Räume komplett drinbleiben.



Fachwerk im innenraum freilegen.



Hallo Dietmar,

denke das ich mich mal ranmache und in kleinen schritten
das Fachwerk freilege (Zumindest an einer Wand)
um zu sehen wie das Holz außerlich Aussieht oder ob Schäden
erkennbar sind.
Denke das die Räumlichkeiten freundlicher aussehen würden
und der alte Flair des Fachwerks wieder zur Geltung käme.

Gruß Hans.





Hallo Hans,
nochmals schreibe ich zu Deinem Satz " ... und der alte Flair des Fachwerks wieder zur Geltung käme".
Das ist ein Trugschluß. Das Fachwerk entstand nicht aus ästhetischen Erwägungen heraus, sondern nur aus statischen Gründen. Das Fachwerk war früher innen wie außen nie so wie heute sichtbar. Im Inneren wird es grundsätzlich, also von Anfang an, verputzt gewesen sein.
Die jetzige, angedachte Freilegung und Reinigung des Fachwerks ist also eine ganz neue Gestaltungsvariante für Dein/Euer altes Haus. Weil das Fachwerk früher als nicht sichtbar geplant und gebaut war, kann es auch noch manche Überraschung geben.



Fachwerk im innenraum freilegen.



Hallo Dietmar,
ist ein guter Hinweis - da werde ich mir das ganze
nochmal durch den Kopf gehen lassen und mir Gedanken über
Nutzen und eventuelle Risiken abwägen.
Die bis jetzt sichtbaren Balken sehen ganz gut aus.
Aber wie du schon gesagt hast kann es Überraschungen geben.
Naja werde sehen ob ich mich da ran traue.
Vielen Dank nochmal für Deine Tipps.

Gruß Hans.