Fachwerkhaus Außendämmung aber was und wie

17.09.2004



Hallo zusammen,
ich bin gerade dabei unser Fachwerkhaus von außen zu dämmen,bzw. ich habe dies vor. Im momentanzustand ist das Haus von außen mit Schindeln verkleidet,diese sind jedoch alles andere als noch brauchbar,darunter befindet sich das fachwerk,welches mit diesen grauen Luftsteinen ausgemauert ist,wir würden gerne das Fachwerk verschließen und das Haus auf der gesamten Fachwerkseite mit Styropor (oder was gibt es sonst noch?) verkleiden und dämmen,hat jemand einige tipps ev. auch bilder für mich bezüglich Material und vorgehensweise. Ich wäre Ihnen allen sehr dankbar.
Mit Grüßen Kai



rechts oben



in der Suchfunktion einfach mal "Dämmung" eingeben,
einige Stunden Zeit nehmen und dieses schon häufig gefragte, diskutierte und gelöste Thema durchlesen und verstehen daß Styropor nicht...naja lesen Sie selbst.
Aber gut daß Sie sich diese Frage selber stellen und sich vorher informieren und nicht wie viele andere einfach mit falschen "Wissen" loslegen. Ich denke nach der Lektüre sehen Sie die Thematik aus einem völlig anderen Blickwinkel. Viel Spaß und viel Glück.



Holzweichfaserplatten



Stimmt das Thema wurde schon des öffteren besprochen, damit es aber schneller geht, Styropor vergessen und die folgenden Seiten ansehen.
Holzweichfaserplatten z.B. www.pavatex.de oder Zellulose
z.b. www.Isofloc.de
Ich denke auf diesen Seiten gibt es einiges zu sehen, ansonsten kannst Du natürlich gerne nachfragen. Wie ich erreichbar bin steht in meinem Profil.



Fachwerk dämmen



Hallo,

warum denn außen dämmen und nicht innen? Styropor und Fachwerk - bitte sofort vergessen(s.die anderen Zuschriften!) Wir haben unser Fachwerkhaus von innen gedämmt - nähere Infos geben wir gerne weiter. Anrufen oder schreiben.

Gruß
R. Lehner



Fachwerkhaus



Hallo,
also das mit dem außen dämmen ist ganz einfach zu erklären: Das Haus ist innen schon fertig renoviert und jetzt muß die außenhaut gemacht werden,der sachverhalt ist folgender: Dadurch das wir jetzt die außenschindeln entfernt haben,liegt das Fachwerk fast frei,da ich nun ja eh eine Neue Außenfläche herstellen muß,suche ich nach einer Ideallösung,da ich keine Lust habe die Fachwerkfelder auszuputzen,ich würde daher gerne das Haus von außen Isolieren und es darufhin verputzen,leider habe ich bisher noch nichts gefunden,auch nicht mit der suchmaschiene,daher suche ich noch immer gute und auch günstige möglichkeiten,also wenn jemand eine idee oder auch bilder haben sollte ich bin für alles dankbar.
Gruß Kai



Fachwerk dämmen



Hallo Kai,

Fachwerkbalken brauchen unbedingt eine Möglichkeit, die Feuchtigkeit loszuwerden. Am Besten nach innen und außen. Ich würde, wenn überhaupt, mit der Kombination organisches Material(Holzfaserplatten o.ä.)und Lehm arbeiten. Doch vorher auf alle Fälle eine Wärmebildaufnahme der Fassade machen lassen, ob wirklich eine Dämmung unbedingt notwendig ist.
Persönlich würde ich lieber die Gefache gut Verputzen und die Wärmeverluste in Kauf nehmen, als mit einer Dämmung das Fachwerk gefährden.

Gruß
R. Lehner