Fachwerk - Ausfachung mit Korkplatten

14.11.2014 Challtag


Hallo Fachwerkfreunde,
unser Vorhaus haben wir mit gehobelten Lärchenträmen
aufgebaut (15/15) und wollen nun
gerne die übriggebliebenen Korkplatten (ebenso 15c Stärke)
für die Ausfachung verwenden. Spalte stopften wir mit
Steinwolle aus -
am Schluss würden wir diese netzen und mit
Baumit Uniputz weiss (Kalk m. wenig Zement) verputzen.

Kann das funktionieren?

ps.: wir haben vielleicht 4x Schlagregen drauf im Jahr.



Steinwolle nicht verwenden



Kork halte ich für die Ausfachung als etwas exotisch. Aber die Steinwolle würde ich auf keinen Fall zum Stopfen verwenden. Steinwolle kann Feuchte nicht in sich aufnehmen und weiterleiten.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Steinwolle ade



Okay, Steinwolle ade-
war ein Schnellschuss, weil mir noch nicht eingefallen ist was ich anderes verwenden könnte.

Vielen Dank für Dein Kommentar!



Ausfachung



Wenn das gehobelte Balken sind ,kann man da nicht einfach so genau zuschneiden, das da erst gar keine Spalten enstehen?


Grüße Martin



Ich bezweifle,



daß das in der Form bleibt. Kork ist vermutlich nicht der ideale Putzträger, und wie genau (außer mit Bauschaum :-((() soll das dauerhaft befestigt werden?

Grüße

Thomas