SANDSTEIN Sockel wird von Ameisen zerfressen ???

24.05.2005



Guten Tag,
ich wende mich an das Forum, da ich hier bei uns von niemandem eine klare Antwort bekomme und nur Fragezeichen in Gesichtern lese...
Es handelt sich um ein 1914 gebautes Ziegelhaus mit Sandsteinsockel, dass wir Anfang des Jahres gekauft haben. Als das Wetter besser wurde konnte ich plötzlich beobachten wie geflügelte Ameisen sich zwischen den Ritzen der Sandsteine zu schaffen machten....(gibt es so ein Tier überhaupt ?) Jedenfalls liegt jetzt der ganze Gehsteig voller Sand und es kommt mir vor, als ob das auch nicht wirklich wieder aufhört... Kann mir jemand sagen, was man dagegen tun kann ?
Ein "Fachmann" hat mir geraten den gesamten Sockel mit Fakolith FK7 einzustreichen um den Stein wasserabweisend zu machen und ihn somit vor weiteren Schäden zu bewahren...
Allerdings befindet sich unter dem Haus ein Gewölbekeller, der ziemlich feucht ist und ich habe hier im Forum gelesen, wenn man diesem Keller die Möglichkeit nimmt die Feuchtigkeit über den Sandstein "abzuleiten" dann sucht sich diese einen anderen Weg und würde möglicherweise noch mehr Schaden anrichten...

ich habe Fotos von den "Termiten im Sandstein" gemacht, bzw. von dem Schaden, die Tierchen hab ich leider nicht erwischt... die man auf folgenden Links anschauen kann:

http://people.freenet.de/carlee/termiten%20(1).JPG
http://people.freenet.de/carlee/termiten%20(2).JPG
http://people.freenet.de/carlee/termiten%20(3).JPG
http://people.freenet.de/carlee/termiten.JPG

Zuammenfassend nochmal:
1. was kann man gegen die Tiere tun, und welchen Schaden werden sie weiterhin verursachen ?
2. Ist das Fakolith FK7 ratsam ?
3. wie kann man den Sockel retten ? Kann man das noch retten und wer macht sowas ?

Über Hilfe bin ich wirklich sehr, sehr dankbar, da ich hier im Umkreis immer nur total gegensätzliche Aussagen höre und ehrlich gesagt garnicht mehr weiß wem ich jetzt überhaupt noch was glauben soll...

Mit besten Grüßen
und völlig ratlos
Carla di Francesco



ich glaube,



sie sind zeugin eines naturschauspiels: des hochzeitsfluges. das geflügelte werden männchen sein und junge königinnen.
biologisch randläufig bewandert, glaube ich nicht, dass die ameisen ihrem sockel schaden, sie nutzen nur den schaden, der schon da ist - marode sandende fugen.
sie haben in ihrem haus ein nest oder mehrere, von dort graben sich die paarungswilligen nun nach außen - daher der sand
ameisen verwerten biomasse (zellulose), nicht stein.
durch die maroden fugen graben sie sich nur irgendwohin und da könnte der schaden viel größer sein (balken, holzböden etc.). die sandenden fugen sind eine prima einladung an die sechsbeinigen tierchen, ihre zelte bei ihnen aufzuschlagen.
mein rat: holen sie sich einen vernünftigen schädlingsbekämpfer, der erst mal die nester findet und dann überlegen sie weiter (umsetzung vielleicht, denn viele ameisen stehen unter schutz).
wenn sie irgendwas auf den sockel pappen, kann ich ihnen garantieren, dass die ameisenstraße demnächst durch die Wohnung führt.
und wenn sie ihre hausgenossenlos sind, schließne sie die fugen vernünftig - dicht aber atmend.



hallo carla



, ich darf doch carla sagen
der fachmann sollte besser sein gewerbe abmelden
an ihre Fassade im jetzigen zustand mit Chemie ranzugehen halte ich für ausgemachten schwacchsinn.
die schwarzen abblätternden dinger sind sinterkrusten die durch teilchenwanderung im zusammenhang mit wasser entstehen. hinter diesen krusten ist die lösende tätigkeit des wassers am grössten, was eine vollständige aüflösung dieser zone zur folge hat (foto ihres steines).
diese krusten lösen sich dann durch zum beispiel schwerkraft, sonneneinstrahlung, druck von auskristallisierenden salzen u.s.w. ab
KURZ:aussenkrusten sind ablagerungen von aus dem inneren des gesteins mit hilfe von wasser ausgeschiedenen stoffen.
das nur ganz kurz zum schadensbild----------
Massnahme: ALSO keine ferndiagnose, deshalb will ich auch garnicht weiter auf dei fassade eingehen-nur so viel:
-das problem mit den ameisen klären -mit fachmann-
-schadensanalyse von einen RICHTIGEN fachmann (wasser, salz,schon verwendete sanierungsmaterialien (bild mit zugemauerten Loch z.B.)
-steinprüfung auf Festigkeit grad der zerstörung
-krusten und schon mehliges gestein entfernen (in abhängigkeit der zerstörung, manuell oder mechanisch-z.b. Sandstrahlen aber mit ganz ganz wenig druck)
-fugen sanieren, hohlräume wenn vorhanden verpressen-verfüllen-aber nicht mit baumarktmörtel!!!! da gibt es extramörtel
-schon falsch eingebrachten Baustoff wenn möglich entfernen
-stein verfestigen oder erneuern
JA JA- das ist ne ganz schöne arbeit ach so WICHTIG
auf keinen fall Verputzen oder mit irgendetwas verblenden-- diese methode verwenden --nach meiner erfahrung-- mit vorliebe sogenannte MEISTERBAUFIRMEN ein hoch auf den deutschen Meisterbrief. aber es sind nicht alle so-NUR DIE GANZ HARTEN!!!
Also Fachmann suchen - vorerst KEINE chemie und schon garnicht fakolith fk7 DA WÜRDE mich mal interresieren ob der fachmann auch den meisterbrief des Maurerhandwerks besitzt?-WÜRDE mich nicht wundern...
habe versucht mich kurz zu fassen.
mit freundlichem gruss c. heise bei fragen info@hobaheise.de



Danke !



Hallo liebe "Antworter",
Danke für die Ratschläge, jetzt bin ich zwar nicht wirklich froh ;-) aber zumindest fühl ich mich nicht mehr ganz so ratlos... jetzt muss ich mich wohl auf die Suche nach dem richtigen Fachmann machen... wenn ich die Straße hier runter schaue seh ich überall komplett zugeputzten Sandstein, schön dick vollgeschmiert mit Farbe.... ob ich hier wohl den Fachmann finde den ich suche ?? Und wenn ja, oh Gott, hoffentlich kann ich den bezahlen.... Angebote wie: Das machmer alles schön zu mit Mörtel und dann Streichen wirs in einer schönen Farbe (wie wärs mit hellblau?...) hab ich ja schon genug bekommen...

Worauf muss ich denn nun achten bei der Suche nach dem richtigen Fachmann ? Der mit dem Fakolith kam hier mit nem wunderschönen Prospekt an, wie die Firma alte denkmalgeschützte Kirchen saniert, da hätte man doch fast glauben können, dass die ne Ahnung haben, oder ? Tsssss...

Jetzt wünsch ich einen wundervoll sonnigen Tag und sag nochmal DANKE !
Gruß aus Stuttgart
Carla