Komplettrenovierung




Hallo an alle Fachleute!
Ich habe die Möglichkeit ein altes Bruchsteinhaus zu kaufen, Grundfläche etwa 90qm.
Es wurde bis vor ca. 15 Jahren als Wohnhaus genutzt, vor 8 Jahren haben wir es komplett entkernt und als Stall genutzt. Jetzt sind die Tiere wieder raus und ich möchte es mit meiner Familie als Wohnraum nutzen.
Es hat einen Betonboden und wie gesagt, Bruchsteinmauern, keine Zimmer, nur Aussenwände. Das Haus war als Stall immer offen und der Dachboden wurde als Heuboden genutzt, also absolut trocken.
Ich bezeichne mich mal als handwerklich einigermaßen begabt und scheue nicht die Arbeit, allerdings weiß ich nicht ob dass als Normalverdiener zu bezahlen ist.
Ich denke an Innenputz, Fussbodenheizung, Rigipswände und Dachbodenausbau.
Strom, Gas, Abwasser- und Wasseranschluss sind vorhanden.
Wer kann einem (zukünftigem) Hausbesitzer weiterhelfen mit Tipps und Links?
Vielen Dank schon mal im Voraus!



Ohne fachliche Hilfe



ich glaube nicht, dass man eine solche Baumassnahme ohne fachliche Hilfe durchführen kann und sollte. Es gibt viele Dinge dabei zu beachten, Baurecht, Genehmigung, Statik, Wärmeschutz und evtl. Schallschutz sind nur einige.



Ahoi,



haben grade eine ähnliche geschichte , an der wir handwerklich mitschuldig werden :1 Tischlerkollege hat 1 große Scheune , kommt ein 2FamHaus rein . Scheunenbinder mit Bimsaußenmauerwerk , da ist jetzt Holzrahmenkonstruktion ,Wände + Decken eingestrickt , die dann gedämmt wird . Gute Gründe : freie Aufteilung . schwierig bei diesem Objekt : Riesengrundfläche , Kathedralmäßige Höhe ,unzureichende Außenwände (kommt zusätzlich Außendämmung).Fotos demnächst .
Bei Bruchstein will man natürlich Außenansicht erhalten , mit Dämmung und Wandheizung könnte da aber was von werden !
Gruss Jürgen Kube Ps. Stimme dem Vorredner zu : Bauantrag / Nutzungsänderung und Planung etc. : dafür brauchts passende
Planer/in qb



Wandaufbau



Lehmausgleichsputz, Holzfaserweichplatte als Dämmung, Wandheizung in Lehm geputzt, sonst wie Vorredner.
Fragen unter 01751620565
Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik



Zu bezahlen



ist das schon, je nach Einkommen und Kreditwürdigkeit in einem kürzeren oder längeren Zeitabschnitt ;-) Aber ohne fachliche Hilfe wird es nicht gehen. Ein wirklich Altbauerfahrener Architekt kann da weiter helfen.
Grüße