Dunkelroter Natur-Estrich in einem Haus v. 1914 restaurieren?

12.06.2012 Heinz



Hallo Zusammen,
unser Hause in Karlsruhe, Bj 1914, mit Sandsteinsockel, hat einen rotbrauen Estrich in allen Räumen. Der Boden glänzt leicht, ist recht leicht und riecht, wenn man ihn aufbricht, angenehm nach Harz oder Kiefernadeln. Der Estrich wird eine Handbreit dick sein und recht weich, sodass er schnell eine Delle bekommt. Wenn man ihn nass wischt verblast er jedes Mal etwas mehr. Ich habe den Boden nun in der Diele freigelegt. Er war nur am Rand bemalt mit einem dunkelroten Streifen ringsrum und einer feinen hellroten Abschlusslinie. Allerdings hat er ein paar Macken und ist in der Mitte abgesackt. Bei dem 1,5 breiten Flur hat der Boden einen Unterschied von über 4 Zentimeter zur Raummitte.
Wie kann ich den Boden restaurieren? Er ist so schön dass ich den Boden gerne so belassen möchte.
Gibt es solch einen Estrich noch? Aus was für Matrial besteht er?
Und wie kann ich ihn so behandeln das er härter wird?



Estrich



Das könnte Steinholz sein.
Ist die Delle durch Abrieb entstanden oder ist der Unterboden abgesackt?

Viele Grüße





Der Boden ist in der Mitte abgesackt. Der Boden bekommt schnell Macken, da er weicher ist wie ein Holzparkett.





Ob der Unterboden abgesackt ist, weiss ich nicht genau. Wir haben den Estrich bisher an keiner Stelle komplett entfernt. Kann ich das irgendwie herausbekommen?