Wie Fliesen auf Kalkestrich verkleben?

14.07.2006



Hallo liebe Fachwerkfreunde,

Ich habe noch ein paar Fragen zum Kalkestrich:

Der Kalkestrich sollte doch mindestens 15 cm dick sein, oder?

Stimmt das Mischungsverhältnis?
1,5 Eimer Traßkalk
4,0 Eimer Korkgranulat (kann man das kaufen?)
1,5 Eimer gewaschener Sand (Körnung ca 1-5mm)

Wieviel Wasser sollte man beim Anmischen nehmen? Soll der Kalkestrich fließfähig oder plastisch verformbar sein?

Wenn der Estrich ausgetrocknet ist:
Was für ein Fliesenkleber ist dafür geeignet und wie dick sollte die Kleberschicht etwa sein? Muß vorher der trockne Estrich angefeuchtet werden?

Entschuldigt die Fragen, aber ich möchte halt nichts falsch machen ;-)

Gruß Richard



15 cm Kalkestrich



Sorry, bin nicht im Bilde. Welcher Estrich muß 15 cm !!! dick sein. Warum? Wer sagt das? Was ist denn genau ein Kalkestrich? Was soll er Besseres bezwecken, als es andere Estriche tun könnten?



Mein Beitrag bezieht sich auf meine vorherige Frage



Hallo, ursprünglich wollte ich im nichtunterkellerten Erdgeschoß eine 10cm dicke Betonplatte gießen, darauf Styrodur und eine PE Folie und schließlich einen Zementestrich auf den dann die Fliesen kommen.

Allerdings hat man mich überredet, einen atmungsaktiven Kalkestrich auf 15cm Schotter zu verlegen.

Die Frage hatte ich vor einigen Tagen in der gleichen Rubrik gestellt. Wenn man folgenden Link in den Browser kopiert kann man es direkt lesen.

Gruß Richard

http://fachwerkhaus.historisches-fachwerk.com/fachwerk/index.cfm/ly/1/0/forum/a/showForum/55815$.cfm



Ach Du liebe Güte ...



Ja dann müßten die Empfehler von damals wissen, was gemacht wird. Man möge beachten, wann der Estrich verlegereif ist.

Dazulernend