Holzdielen

19.02.2013 Martin



Hallo zusammen,
ich möchte eine 23 mm starken Holzdielen-FB verlegen.Das Problem ist, FB-Heizung und Estrich muss auch mit rein.
Hatte schon jemand diese Konstellation? Wenn ja, wie kann ich meinen FB-Aufbau durchführen.

Danke für Eure Hilfe



sorry



dazwischen, drauf, andere Raum -- bitte etwas genauer beschreiben, auf diese Frage kann so keiner antworten !



Dann holen wir mal etwas weiter aus...



... ganz so easy ist das nicht mit Fußbodenheizungen, dem Estrich und der Holzdielung.
Mit 'nem Zweizeiler kann man nicht so einfach die Leistungen von drei Fachplanern oder -handwerkern abgreifen...

Sei's drum...

Schritt 1: sollte darin bestehen, den baulichen Bestand zu erfassen... welche Aufbauhöhe steht zur verfügung, welche Heizlast (raumweise) besteht, welche Änderungen am Wärmeerzeuger sind evtl. notwendig. So kann man abwägen ob FBH überhaupt geht. Wenn sich daraus ergibt, dass z.B. die Leistung nicht reicht, ist die Idee eh' gestorben oder muss geändert werden. Anders als bei HKs ist die Leistung einer FBH durch gewisse Parameter nach oben deutlich beschränkt.

Schritt 2: Jetzt kann man überlegen, wie das baulich zu lösen ist.
- klassisch mit Nassestrich
- im Trockenestrich
- zwischen evtl. vorhandenen Balken
- Kapillarröhrchen zugespachtelt
- ...

Schritt 3: Dann lässt sich die Heizung unter Berücksichtigung eines Oberbodens detailliert auslegen.

Bitte mehr Input...

MfG,
sh



Danke, aber...



... es ist technisch nicht möglich. Da spielt die Heizleistung auch erstmal keine Rolle. Die Dielung benötigt eine UK und diese wiederum würde ja auf dem Estrich (ca. 8cm) liegen. Darunter ist die FB-Heizung (ca. 4cm). D.h. man hätte ca. 12 cm (Estrich und UK), die meine FB-Heizung überbrücken müsste. Sh***t!! Also doch 3-Schicht Massivdielen! Oder?



Diese Alternative scheint...



... sich anzubieten, wenn es denn nasser Heiz-Estrich sein soll oder muss.

Aber fangen wir doch mal vorne an:
Welche Aufbauhöhe steht zur Verfügung, wie sieht die Rohdeckenkonstruktion aus, was liegt unten drunter?

MfG,
sh



FB-Heizung und Diele



Wenn Du die Fußbodenheizung noch nicht verlegt hast, dann gibt es auch Systeme, die eine Fußbodenheizung direkt unter der Diele ermöglichen.

Thomas Böhme hier im Forum hat das schon öfters realisiert - bei der Dielenauswahl ist er sicherlich auch behilflich.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Danke..



... die Aufbauhöhe ab Bodenplatte kann 90-200 mm betragen.
Diesen Spielraum habe ich. Aber ich denke das sich nichts an der Problematik ändert.Oder?

Danke für den Tip. Ich werde mal den Herrn Thomas Böhme kontaktieren



Natürlich...



... geht das grundsätzlich.
Ich schreibe später noch mehr dazu...

Bis dahin...

MfG,
sh



Sehr fein..



..bin gespannt und Danke im voraus.



Folgende prinzipiellen Möglichkeiten (beispielhaft):



1. klassisches Nass-System mit schwimmender oder geklebter Dielung:
- Dichtung
- 60mm PUR-Dämmung (Systemplatte), darauf Heizrohr 17x2 getackert
- 55mm Anhydritestrich oder 65mm Zementestrich, bei entsprechenden Zusätzen auch weniger
- 25mm Kleber und Dielung
macht Summa max. 155mm

2. Trockenverlegung auf gedämmtem Rohfußboden mit schwimmender Dielung
- Dichtung
- 60mm Wärme-/Trittschalldämmung (EPS)
- 50mm Zementestrich
- Trennlage
- 35mm FBH-Fertigelement mit Heizrohr 14x2 oder 17x2
- 25mm Trockenestrich (Fermacell o.ä.)
- 23 Dielung schwimmend
ca. 195mm

3. Trockenverlegung auf gedämmtem Rohfußboden zwischen Lagerhölzern für Dielung (z.B. System "Ripal", Gruß an Thomas Böhme)
- Dichtung
- 60mm Wärme-/Trittschalldämmung (EPS)
- 50mm Zementestrich
- 60mm Lagerhölzer
- dazwischen Trennschicht, Systemelement mit Wärmeblechen und Heizrohr (bei "Ripal" 20x2)
- 23mm Dielung auf Lagerhölzern
ca. 195mm

Es sind noch zahlreiche andere Möglichkeiten denkbar, insbesondere womöglich auch ganz ohne gedämmten Rohfußboden (dazu wie es im Bestand aussieht solltest Du Dich noch mal äußern) ich bin jeweils von einer sinnvollen Dämmung gegen Erdreich bzw. kalten Keller ausgegangen.

MfG,
sh



Danke



Sehr fein. Über Variante eins hab ich auch schon nachgedacht und hatte leichte Bedenken zwecks dem Verkleben bzw. des dauerhaften Verbundes von Dielung und Estrich. Aber anscheinend sollte die aufsteigende Wärme der FB Heizung kein Problem für den Kleber/Dielung sein?!
Von schwimmend verlegten Holzfußböden halt ich nicht so viel.
Und Variante drei klingt theoretisch nicht schlecht aber klingt aufwändig.
Der FB Aufbau beginnt ab Bodenplatte (ohne Keller). Im OG, Holzbalkendecke, Schalung, Sperre, Estrich mit FB Heizung und als Finish Kork und Fliesen

Danke für deine Mühe.



Dann steckst Du...



... noch immer in Schritt 1, die grundsätzliche Machbarkeit ist geklärt...
Insgesamt liest sich das ganze eher nach Neubau aus...

MfG,
sh



Vollkommen...



... richtig. Ist ein Neubau. Blockhaus mit Blockbohle.

Nochmals Danke!!



Also grundsätzlich...



wäre die Trockenverlegung mit Ripal ohne Estrich ausführbar. Einfacher Aufbau, keine Trockenzeiten, beste Wärmeverteilung - und deshalb auch geringe Vorlauftemperaturen.

Ich bevorzuge darauf eine 22mm starke massive Diele, Referenzobjekte im näheren Umkreis sind vorhanden. Die Details sollten wir bei Interesse persönlich erarbeiten.

Grüße

Thomas