Stufe am Eingang - wie soll der neue Estrich sein?




Unser altes Fachwerkhaus (1807) bekommt einen neuen Fußboden im Eingangsbereich. Bis jetzt war es so, daß die Eingangsstufe an der Haustür einfach aus Estrich bestand, mit Holzbrett drauf als Schwelle. Ich würde lieber Sandstein als Eingangstufe haben. Wie mache ich das richtig? Der neue Fußboden wird aus Marmorfliesen auf Estrich bestehen. Ich stelle das mir so vor, daß wenn der meue Estrich gelegt wird, die neue Kante gleich ist mit der Haustür. Dann könnte eine Sandsteinstufe gesetzt werden, die ein Bisschen höher sitzt. Stimmt das? Für jegliche Hinweise bin ich sehr dankbar.



bitte



eine Skizze dazu: Innen/außen, "bischen" höher, "gleich mit Haustür (Winkelschien?)" - alles sehr relativ und zu ungenau, um eine verbindliche und vernünftige Antwort zu geben. Skizze als Bild scannen und hochladen - dazu vorher als Mitglied kostenlos anmelden .....


MFG



Moin Eric,



unter den alten Haustüren ziehts normalerweise durch wie Hechtsuppe.... man kann die alten Türen aber durch einen "Kältefeind" aufwerten, der sich beim schliessen der Tür auf den Boden absenkt, wenn kein Anschlag vorgesehen ist.

Gibts ein Vordach? Wenn nicht sollte dein Wasserschenkel so bemessen sein, dass dir kein Schlagregen unten reinlaufen kann.



Gruss, Boris