Kellerboden Estrich / Bodenplatte

22.02.2011



Hallo zusammen,

in unserem kleinen Haus von 1900 mit einem Anbau aus den 60er Jahren haben wir in einem separaten 9qm (2,5*3,5m) kleinen Kellerraum im Anbau das Problem, dass im Laufe vieler Jahre sich ein Riss im Estrichboden gebildet hat, der in der Mitte durch den Raum läuft.

Der Estrich scheint an manchen stellen sehr dünn zu sein und was sich darunter befindet, ist uns unbekannt (Evtl. nur gestampfter Lehm?). Leitungen oder Kanalrohre sind hierunter auf jeden Fall nicht verlegt und feucht ist der Boden auch nicht.

Da dieser Raum bald renoviert werden soll und auch gefließt werden soll, müßte der alten Boden raus und ein neuer Estrich/Beton gelegt werden.(Neuer Bodenaufbau evtl. mit Sauberkeitsschicht, Betonboden, Abdichtung, Trittschalldämmung, Wärmedämmung und Estrich oder wie auch immer das aussehen soll ??)

Andere Kellerräume sind davon nicht betroffen. Die letzendliche Höhe des neuen Bodens sollte nicht größer sein, als der bisherigen Boden, da hier vom anschließenden Raum aus ein Fliesenbelag von uns weiter verlegt wird und wir hier möglichst keine zusätzliche Stufe haben wollen.

An der Kellertür in diesem Raum, welche nach hinten in den Garten führt, muss in gleichem Zuge die untere Türschwelle mit ausgebildet werden, da dieser Riss sich durch den Estrich der Türschwelle zieht.

Was sollten man hier am besten machen bzw. wie sollte so ein Bodenaufbauf genau aussehen?

Wird eine neue Bodenplatte dann mit Eisen auch in den Aussenwänden verankert (der Raum hat drei Außenwände)oder sonst irgendwie eine Verbindung mit dem umlaufenden Mauerwerk hergestellt? Wie tief müßte man ausheben, wenn man auf gleichen Niveau bleiben will bzw. was für eine Höhe hätte so ein neuer Bodenaufbau?

und zum Schluss, was mein ihr, könnte uns so ein Spaß pro qm in etwa kosten?

Nur das man einen umgefähren Richtwert hat, bevor ich die ersten Firmen bei mir auftauchen lasse ;)

Danke euch allen vielmals
Sascha



Bitte verzeit mir den Doppelpost ....



war keine Absicht !



Moin,



du kannst unter "Beitrag ändern" den doppelten Text löschen, stattdessen "Doppelpost" oder sowas schreiben, dann kriegst du nicht auf beide Antworten.

Gruss, Boris



Der erste Eintrag ....



...war ohne Anmeldung. Den kann ich nicht mehr löschen ;(((
Vielleicht guckt ja ein Admin zu und kickt den ersten Beitrag wieder.

Dein Eintrag unter meinem Account würde ich gern stehen lassen.

Tschööö
Sascha