Massivdielen Eiche 20 mm - Estrich schlitzen - Lattung in den Estrich - wie?

18.11.2009



Hallo an alle,

ich habe schon ziemlich viel zu dieser Thematik "Massivdielen Estrich... etc" hier gelesen. Wenn ich das alles richtig verstanden habe bedeutet dies:

1. Massivdielen Eiche (wie wir Sie haben: 20 mm stark - unterschiedliche Breiten von 11 bis 19 cm) zu verkleben ist nicht empfehlenswert ?!
2. Wenn die Dielen auf einen alten (60er Jahre) Zementestrich müssen - so wie bei uns - und die Aufbauhöhe begrenzt ist (wegen des Übergangs zu einem bereits fertig gefliesten Bereiches - max 25 mm) bleibt nur, die Dielen auf eine Lattung zu nageln oder zu schrauben und diese Latten zuvor in Schlitze zu legen, die in den Estrich gemacht (Flex und Bohrhammer) werden müssen... oder??

Frage: gibt es Erfahrungen mit dieser Methode? Was ist zu beachten?? Vor allem: welche Stärke müssen die Latten haben?? Latten im Estrich verschrauben...?? Die Schlitze werden sie ja ohnehin halten, wenn passgenau ...oder?? Braucht es eine Feuchtigkeitssperre zum darunter liegenden Keller??

Das Ganze passiert im EG auf etwas 15 qm Fläche. Darunter ist der Keller.

Oder kann es doch funktionieren, zu verkleben...?? Die Arbeit mit dem Schlitzen und Ausstemmen des Estrich stell ich mir echt ätztend vor!! (Gesamt-Fläche des zukünftigen Dielenbereiches in der Küche mit gewschwungenem Übergang zum gefliesten Bereich ist etwa 2,5 x 5 Meter und noch kleinere Ecken)??

Ich bin für jeden Hinweis dankbar, insbesondere wenn schon entsprechende Erfahrungen mit der Problematik gemacht wurden.

Herzlichen Dank
Stephan Rehse



Hallo,



das mit dem Boden schlitzen ist nicht so einfach, da die Oberkante der Latten auf eine Niveau sein müssen damiot der Boden entsprechend befestigt werden kann.

Auch liegen die Latten im Estrich was für die Lebensdauer dieser auch nicht optiomal ist.

Kannst Du nicht ein Massivholzparkett auf den Untergrund kleben?

Grüße Gerd





Hallo Gerd,

Massivholzparkett kommt für uns nicht in Frage. Die Dielen haben wir bereits und es gefällt uns auch einfach viel besser, in der Küche wie im gesamten Haus Dielen und kein Parkett zu haben. Es muss also eine Lösung für "Dielen" her....



Das mit



dem schlitzen im Estrich geht garantiert in die Hose, es sei denn Ihr habt eine lasergesteuerte Präzisionsfräse. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob´s sowas überhaupt gibt.
Ausserdem wird der Estrich soweit geschwächt, dass er ohnehin bricht und keinen Halt mehr bietet. Dann lieber den Estrich komplett raus und ordentlichen Unterbau erstellen.
MfG
dasMaurer



Hallo Stephan,



für mich kommt Parkett auch nicht in Frage, nur habe ich Schwiriegkeiten mir vorstellen wie die Dielen da drauf sollen!!

Ich ist einfacher sich das im Vorfeld zu überlegen.

Ich fürchte wenn die Dielen rein sollen, wird das nicht ohne größeren Aufwand gehen.

Grüße



Rrrraus..



..geht der Estrich mittels Abbbbbruchhammer wahrscheinlich genauso schnell als wie wenn da Schlitze gefräst werden wollen.
Dann Trockenaufbau mit gedämmter Unterkonstruktion .





Hallo Herr Rehse,

wie wäre es, wenn Sie mal einen Tischler fragen was es kostet, wenn sie in die Dielen Nut und Feder Fräsen lassen. Dann könnte man das Ganze ja auf eine normale Trittschalldämmung verlegen. Fußboden rausnehmen ist ja auch nicht so lustig.
Herzliche Grüße
A. Schumann





Hallo Frau Schumann,
ich hatte anscheinend vergessen zu erwähnen, dass die Dielen bereits Nut und Feder haben....
noch eine Frage: was bedeutet diese information über die vorhandene Nut und Feder....habe ich nun doch noch andere Möglichkeiten???

Gruß
Stephan Rehse