Dielenboden

18.02.2008



Hallo, ich habe im Wohnbereich einenFußboden aus Esche-Massivholzdielen verlegt. Der wurde dann fachmännisch geschliffen und mit FAXE-Holzöl behandelt. Resistent gegen Wassertröpfchen ist der boden leider nicht. Man rennt ja ab und zu mal mit der Gießkanne für die Zimmerpflanzen los usw.. Dort, wo die Tröpchen landen bilden sich trotz Ölung recht schnell unansehnliche rötliche Flecken. Der Zimmermann sagt, das läge an der Gerbsäure im Holz. Eine Idee zur Abhilfe hat er leider nicht. Also: Wer hat Erfahrungen, wie man einen geölten Eschenboden halbwegs oder ganz resistent gegen Wassertröpfchen bekommt?



Gerbsäureflecken



von Natural gibt es folgenden Tipp:

Mit Spezialreiniger nebelfeucht wischen. Dadurch werden die wasserlöslichen Pigmente entfernt. Anschließend mit Pflegewachsöl oder besser noch mit Finishöl nachölen und aufpolieren. Bei dem Finishöl entsteht ein wenig Glanz auf der Oberfläche.

Grüße aus Frangn

Frank



Esche



hat violette Holzinhaltsstoffe, die auch gelegentlich an die Oberfläche steigen. Das hat nur bedingt mit Gerbsäure zu tun. Lassen sich diese Verfärbungen durch Wischen entfernen?

Möglicherweise ist Öl nicht tief genug in das Holz eingedrungen. Faxe erscheint mir von der Zusammensetzung ähnlich Trip-Trap zu sein (und es stinkt ähnlich übel), mit letzterem habe ich bezüglich Eindringverhalten und Dauerhaftigkeit keine sonderlich guten Erfahrungen gemacht.

Gibt es noch Reste dieser Dielung, auf denen man ein paar Experimente anstellen könnte? Ziel der Versuche sollte sein, eine geeignetere Beschichtung zu finden. Mit Auftrag von Finishöl würde ich noch etwas warten.

Grüße

Thomas



Allah Anfang ist schwer...



...und Eschenholz noch so viel mehr...

Mich würde die Antwort von Faxe interessieren.

Grüße

Thomas



neues aus Dänemark...



Ist doch klar, die Antwort kommt, sofern sie kommt von den "Faxen-Machern".

Denn Wissen ist Macht und nichts wissen macht die Esche fleckig... (muß nicht wirklich sein bei den Investitionskosten)



Wenn Egon Olsen nix schreiben sollte...



...glaube ich trotzdem über die geeignete Technik zu verfügen, der Esche das Fleckeln austreiben zu können.

Grüße

Thomas



kein Kommentar...



...sondern nur ein Foto mit "Faxe(n)".

Wundervolles Ergebnis, was uns selbst komplett überraschte.

Udo