Fensterlaibungen aussen wieder herstellen

20.05.2007 anneliese



Hallo!
Wir wollen /müssen die alten Fensterlaibungen wieder herstellen. Ein Vorbesitzer hat wohl kurzerhand die Flex o.ä. Geschütz angesetzt und so teilweise eigentlich zu breite Fenster "passend" eingebaut. Wir haben uns an nicht beschädigten Laibungen orientiert und neue kleinere Fenster eingebaut. Alte Ziegelsteine aus dem Gebäudebestand haben wir aufgehoben und wollen diese wieder einsetzen. Wie gehen wir am besten vor? Ist weicher Kalkmörtel (1 Teil Kalk + 3 Teile Sand) als Fugenmasse richtig? Wir wollten jeweils einen zu kurzen Stein herausnehmen und dann gegen einen längeren ersetzen. Funktioniert das oder wird der Aufbau zu locker?



Fensterlaibungen wieder herstellen



hallo Silke,
soweit ich es erkennen kann, ist die Mauer mindestens 1,5 Stein dick und die Widerlager der Segmentbögen noch funktionsfähig.
Ihr könnt von oben nach unten die betreffenden Steine herausstemmen (aber bitte per Hand mit Maurerhammer und Meißel) und dann von Unten beginnend mit Kalkmörtel 1:3 wieder aufmauern. Zum Mauern genügt einfacher Weißkalk aus dem Baumarkt. Das Verfugen gleich frisch beim Mauern mit erstellen, z.B. ein Stück Gartenschlauch hilft dabei.

Viele Grüße
Georg Böttcher





Hallo Georg!
Vielen Dank für Deine Antwort.
Wenn das Wetter trocken und mein Mann Überstunden abbummeln kann, gehts gleich ans Werk - wenn fertig, wird meiner Bildergalerie ein neues Bild hinzugefügt.
Lieben Gruß
Silke