Erleschrankwand

15.05.2012



Welchen Parkett kann man bei Erleschrankwand verlegen?!





Jeden



Nein ! PAPPEL !!!



- Ist genauso minderwertiges Holz wie Erle.
Vor ein paar zig Jahren hat man aus Erle oder Pappel
maximal Absperrfurnier für Möbel hergestellt.
-
Streichhölzer werden nach wie vor aus Erle und Pappel hergestellt.
-
Beides sind minderwertige Hölzer - sehr weich , haben keinerlei Maserung und sind abfotografiert, und auf Laminat gedruckt der absolute Renner der Werbe-und Verdummungsindustrie.
-
Kann gar nicht soviel essen, wie ich ko--- möchte !
-
Immer fleißig in den Werbeprospekten weiterblättern.



Welches Holz zu Erle...



... das ist reine Geschmackssache. Bei meinen Beratungen für Parkett, bzw. Hobeldielen entdecke ich aber immer wieder, dass fast alles geht.

Der eine liebt den Kontrast, der andere will es harmonisch Ton in Ton.

Lärche, bzw. Rotbuche wäre sehr angeglichen zu Erle. Ahorn gibt ein wenig Kontrast.

Was die Qualität von Erle angeht sind die Bemerkungen von Andreas für einen Tischlermeister verständlich. Dennoch wird sie im Möbelbau recht gern verwendet. Auf dem Boden wäre mir die Erle zu weich.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



...



Sehr harte Antwort von Seiten der Tischlerei, jedoch hilft mir das jetz auch nicht weiter...!!
Das Möbelstück hat auf Anhieb meine Geschmack getroffen, nur zur info (Massivholz Erle geölt!) aber Geschmäcker sind verschieden..
Über einige hilfreiche Tipps würde ich mich freuen..



Es geht hier nicht darum , darüber nachzusinnen, --



-- Ob die Geschmäcker verschieden sind , sondern über die
Eigenschaften des minderwertigen Holzes nachzudenken. --
-
Erle ist ein sehr weiches, maserungsarmes und minderwertiges Holz.
-
Wenn es heute durch die Werbefeldzüge der Industrie in seiner Wertigkeit hochgepeitscht wird, kann ich dies nicht verhindern.
-
In Russland wächst dieses Gelumpe wie Unkraut.
-
Ende.



Empfehlung...



.. ok ok..wollte nur eine ernsthafte Antwort, aber die werd ich hier nicht bekommen.. ?! Was würden Sie mir stattdessen empfehlen?



Eiche...



ist das klassische Parkettholz, ausgezeichnet durch Härte, langsamen Feuchtewechsel und einen mittelbraunen Ton, der in der Fläche etwas belebt ist.

Darauf können Sie stellen, was sie wollen, auch Erlenmöbel.

Grüße

Thomas