Bodenaufbau bei feuchtem Erdreich

13.08.2011



Guten Tag!

Bei Sanierung und Umbau unseres alten Hauses sind wir auf folgende Problematik gestoßen.

Das Haus 1-geschossig mit DG nicht unterkellert, ca. 250 Jahre alte Scheune in den 30er Jahren zum Wohnhaus umgebaut, Fassade Ziegel-MW, eingeschossiges Stallgebäude schließt an Haus an;

Eine sich im Haus befindende Garage soll jetzt als Wohnraum/Küche genutzt werden. Der in der Garage befindliche Betonboden wurde mittels Bohrhammer rausgestemmt, da Feuchte Flecken am Boden zu sehen waren und er sehr starkes Gefälle hatte. Jetzt die Frage: wie sollte wohl der neue Fußbodenaufbau aussehen; wie kann man richtig gegen das Erdreich abdichten? Vorgesehen ist hier eine normale Fußbodenheizung, Estrich und Zementmosaikplatten oder Terrazzofliesen der Fa. VIA. In den anderen Räumen im Haus haben wir kein Problem mit Feuchtigkeit. Entweder liegt dort Terrazzo oder Holzfußboden, den wir in einem Raum schon hoch hatten - alles trocken. Die eine Wand an der Hausgarage weist Salpeter-Spuren auf.

Ich würde mich sehr über Eure Meinung und Tipps freuen und gebe gern noch weitere Infos falls gewünscht.

DANKE

die Deichschwester





Hallo,

zu einer halbwegs sinnvollen Auskunft sollten wir mehr über den anstehenden Boden wissen. Ist er bindig, lehmig oder sandig ? Wo steht Ihr Grundwasserspiegel meistens, gibt es Staunässe im Umfeld des Hauses ?

Grüße



Bodenaufbau bei feuchtem Erdreich



Hallo Herr Beckmann,

wir haben heute einmal in der Garage gegraben. Unter der Betonschicht befindet sich zunächst ein ca. 30 cm starke Schuttschicht; dann sind wir auf den offenbar ursprünglichen Scheunenboden gestoßen: hochkant verlegte Ziegel. Unter dieser Ziegelschicht befindet sich ca. 70 cm Sand, dann stoßen wir auf sandigen Boden mit Lehmanteil. Alle Schichten sind feucht, wobei die Feuchtigkeit nur in den vorderen zwei Dritteln der Garagefläche vorhanden ist.

Wo der Grundwasserspiegel liegt kann ich nicht beantworten. Wie finde ich das heraus ohne einen Brunnen zu graben?

Staunässe konnten wir auf den Rasenflächen des Grundstückes nicht beobachten.

Haben Sie vielen Dank für Ihre Hilfe!