Erdgeschoss tieferlegen - mehr Raumhöhe

23.03.2015



Liebe Gemeinde,
Ich habe vor Jahren eine Familie besucht, die sich einen ehemaligen Schweinestall mit sehr niedriger Decke ausgebaut hatte - die hatten 'einfach' den ganzen Fußboden abgegraben und einen neuen, wesentlich tieferliegenden Boden aus Beton gegossen. So sah das jedenfalls für mich als Laien aus. Man ging von der Eingangstür drei Stufen hinunter, und rund um die Hauswand lief innen ein etwa 50cm hoher und ebenso breiter Sockel, der als Ablagefläche, weiter hinten im Haus als Sitzbank am Esstisch genutzt wurde. Das sah total simpel und dabei unglaublich schick aus. Ich erinnere mich leider nicht wie das Problem der Fenster gelöst wurde, die alten Öffnungen dürften ja in dem neuen, großen Raum komplett doofe Proportionen gehabt haben.
Jetzt stehen wir selber vor der Entscheidung ein altes Haus mit nur etwa 2m Raumhöhe im Erdgeschoss kaufen zu können, und mir wird klar, dass es wohl nicht so einfach ist wie das damals aussah, dass man da was ausgräbt und bis zum gewünschten Niveau Beton reinkippt. Fußbodenheizung wäre auch toll, wenn wir schon dabei sind. Also, liebe Profis, wie wirds gemacht? Das neue, endgültige Fußbodenniveau soll etwa 40cm tiefer liegen als das alte. Unterkellert ist das Haus nicht, klar.
Danke für alle Ideen!



Statiker fragen



Alles andere ist eher Glaskugel.
Wir kennen weder die Tiefe deines Fundamentes noch die Bodenbeschaffenheit.