ERDE, schimmel, blumenerde, pflanzen, andrea

06.05.2005


schimmel auf blumenerde
es bildet sich auf fast allen zimmerpflanzen
ein filzig weißer schimmelbelag auf der erde.
ich habe es schon mit umTOPFEN und neuer ERDE probiert
kein erfolg
kann ich den Belag ignorieren ,bekämpfen ,müßen befallene pflanzen entsorgt werden oder gibt es sonstige tips die intressant für mich sind .
vielen dank für antworten
a.foerster



andrea,



sie gießen zu viel. schimmel ist immer ein zeichen dauerhafter Feuchte - nur wenige pflanzen wissen das zu schätzen. als nächstes faulen ihnen die wurzeln weg. und nicht von oben gießen, sondern das wasser in einen untersetzer oder übertopf geben und die Pflanze selbst trinken lassen. was nach 30 minuten nicht aufgenommen wurde, wegschütten.
na ja und im allgemeinen - so ein biss'l blumenschimmel macht nix - es sei denn, sie wären bereits asthmatikerin. wenn's erst mal wieder trocken ist, geht der schimmel von allein.
wenn's sie schnelle abhilfe wollen, würde ich die blumen erneut austopfen, und gründlich alle erde mit warmem essigwasser (sonst holen sie sich die pilzsporen in die neue erde) abspülen, nachspülen und erneut eintopfen und gute (teure blumenerde) verwenden. unten in die töpfe eine drainageschicht aus Kies und schauen, dass die erde - je nach pflanze - nicht zu "fett" ist. gegebenenfalls Sand untermischen.



schimmel auf blumenerde



danke an bettina ingenskamp
ich habe diese an´twort auf meine im mai gestellte frage so unglaublich zufällig gefunden,es ist zu lang zu beschreiben
aber genauso unglaublich habe ich im mai ,juni...versucht meine frage und eine eventuelle antwort wieder zufinden
vergeblich -ich htte mir nicht die nummer der frage ,die überschrift oder den bereich notiert
so bin ich nach fast einem halben jahr froh doch noch an einen so hilfrechen tip zukommen
ich bin tatsächlich eine gernegieserin und das werd ich ändern
im nächsten fühjahr giebts dann gute erde mit vorangegangener sauerdusche
vielen dank von andrea foerster aus hamburg




schimmel-Webinar Auszug


Zu den Webinaren