Nicht erschrecken: Abrisskosten für Fachwerkhaus

07.08.2004



Auf unserem Gehöft steht ein abrissreifes Fachwerkhaus.
Grundfläche 4,5 m x 6 m unterkellert 1,5 geschossig.
Der Abriss ist wirklich nicht zu vermeiden da der Hausschwamm hier bereits gnadenlos zugeschlagen hat. Da das Haupthaus in nur 2 m Entfermung steht will ich kein Risiko eingehen.

Wenn meine Digitalkamera endlich mal wieder funktioniert mach ich mit diesem Schrecken der Hausbesitzer ein Photoshoting.
Grund dieses Totalschadens ist übrigens eine unsachgemäße Innenisolierung mit Styroportapete (mehrfach überstrichen)

Jetzt meine Frage:

Was kostet so ein Abriss ??

Styropor ist doch Sondermüll !! :-)
Was tun mit den Hausschwamm befallenen Bauteilen

Ines



Zur Entsorgung



Liebe Ines

Zum Thema:
"Entsorgung vom Echten Hausschwamm befallener mineralischer Bauelemente" steht die Gebrauchsanleitung in der Bibel:

Und wenn er am 7. Tage wiederkommt und sieht, dass der Ausschlag weitergefressen hat an der Wand des Hauses so soll er die Steine ausbrechen lassen, an dem der Ausschlag ist und hinaus vor die Stadt an einen unreinen Ort werfen. Und das Haus soll man innen ringsherum abschaben und den abgeschabten Lehm hinaus vor die Stadt an einen unreinen Ort schütten und andere Steine nehmen und statt jener einsetzen und anderen Lehm nehmen und das Haus neu bewerfen.
Wenn dann der Ausschlag wiederkommt und ausbricht am Hause, nachdem man die Steine ausgebrochen und das Haus neu beworfen hat, so soll der Priester hineingehen. Und wenn er sieht, dass der Ausschlag weitergefressen hat am Hause, so ist es gewiss ein fressender Aussatz am Hause und es ist unrein. Darum soll man das Haus abbrechen, Steine und Holz und all Lehm am Hause, und soll es hinaus bringen vor die Stadt an einen unreinen Ort.

3. Buch Mose, Kapitel 14

Also: dauerhaft in Deponie entsorgen und nicht behandeln.

Mit besten Grüßen


Lutz Parisek



Styropor ist Sondermüll?



Wo steht das? Styropor verursacht meines Wissens keine Umweltschäden (abgesehen von unsachgemäßer Verbrennung). Sondermüll definiert sich über die Gefährdung für Mensch und Umwelt bei normaler Deponierung oder Verbrennung in einer Abfallverbrennungsanlage. Dann muss er in eine Sondermüllverbrennung oder Untertagedeponie. Also am besten fragst Du Deine Abfallwirtschaft und entscheidest danach, ob es sich lohnt das gesamte Styropor vor dem Abriss zu entfernen. Die Abrisskosten lassen sich aus der Ferne eh schlecht schätzen, da die Entsorgungskosten zwischen Nordsee und Alpen um gut 100 % differieren. Als Privatfrau musst Du den Müll Deiner örtlichen Abfallwirtschaft überlassen. Wenn Du eine Firma beauftragst, ist das was anderes, da die dann für die Entsorgung zuständig ist.



Styropor = Polystyrol = Joghurt-Becher...



... also wohl kaum Sondermüll.

Hier in Rumänien würde sich das Problem so gar nicht stellen: Weg mit dem Zeug auf eine der vielen wilden Deponien. Irgendwann entzündet sich das Zeug selbst (oder Kinder machen sich einen Spass damit) und der ganze Dreck wandelt sich wieder in naturdüngende Asche.

Im Moment steckt die Natur soetwas noch unbeeindruckt weg. Das könnte sich aber bald ändern. Seit zwei Jahren wird hier wie verrückt gebaut. Wunderschöne Häuser mit den "modernen" und "chicken" Materialien Zement, Beton, Gasbeton, Steinwolle, Polystyrol, Thermopan-Fenster (aus Kunststoff natürlich) und alles was die moderne Chemie an Kunstharzpampen und Plasten so produziert. Endlich mal weg von den gewohnten Lehm und Holzhäusern (juhuu)... in zwanzig Jahre stellt sich dann das Problem auch hier: wohin mit dem ganzen Bauschutt?

Wolf



Sondermüll Styropor - war scherzhaft/schmerzhaft gemeint



tach zusammen,
den smiley hattet ich wohl nicht entdeckt auch Prakmatiker haben Humor - nach der Schadenfeststellung war mir aber dann doch nicht zu lachen zumute - Unser Party(Kutscher-)Häuschen gehörte dann hoeirmit der Vergangenheit an.

Was kostet mich die Dienstleistung Abriss ??



Kosten Abriß



dafür haben wir zuletzt
16 Euro (bei Bremen für 1000 Kubikmeter Haus)

und 18 Euro (in Duisburg für 400 Kubikmeter Schuppenlandschaft) bezahlt.
Alles bezogen auf den Kubikmeter umbauten Raum, einschließlich Entsorgung und eventueller Sondermüllchargen wie Asbestzement, Teepappe, ölhaltiger Aufbruch.
Aber wie gesagt:

zwischen Nordsee und Alpen.....................



DIN 68800 Teil 4 Entsorgung von Altholz mit Hausschwamm!!



Tach Ines,

reine Styroporplatten, ohne Kleber, Anstrich o.ä., kann man über die ,,gelbe Tonne " entsorgen!
Bei Entsorgung von Altholz mit Hausschwamm, gilt der Abfallschlüssel 17 02 04, nach der Verordnung über Entsorgung von Altholz. Wenn Du eine Firma beauftragst, ist die Firma für fachgerechtes Entsorgen haftbar, sog. Kippzettel müssen Dir ausgehändigt werden!

Für fachgerecht Entsorgung, wie, wo, warum, hilft Dir auch Herr Berndt, seineszeichen, Abfallfuzzi der Stadt Hilden!

Teflon: 02103/369413 is kein Beamter, fachlich kompetent!

p.s. Schade drum, wieder ein Fachwerkhäusle weniger!

nochmal p.s. Hausschwammbilder aller Art,sammle ich wie andere Briefmarken! Also her mit den Fotos!

viel Erfolg
Zimmergesell Michael



Kosten für Abriß eines alten kleinen Bauernhauses



Hallo,

wer kann mir ungefähr sagen, was ein Abriß (einschließlich Entsorgung des Abbruchmaterials) eines kleinen Bauernhauses (Grundfläche ca. 12m x 10m; Erdgeschoß + ausgebauter Dachboden) in Bayern kostet, wenn eine Firma dazu beauftragt wird. Mauerwerk besteht aus Natursteinen im Erdgeschoß und Ziegel im Dachboden.