Entfernung Lehmdecke oder Erhalt?

12.09.2016 Merapi



Hallo!
Wir sanieren gerade ein altes Haus. Jetzt haben wir gerade die Schlafzimmerdecke abgehängt und wie erwartet eine Lehm-Stroh-Decke gefunden. Es handelt sich hierbei um die letzte Geschossdecke. Die Decke ist teilweise beschädigt, an manchen Stellen wurde sie entfernt und man hatte direkten Blick zum Speicher. Dieser wurde leider sehr unprofessionell isoliert (mit Styropor und Dampfsperre) Leider sind in dieser Löcher und teilweise wurde die Isolation in den Dachschrägen unten auch ganz vergessen. Diese ist also für die Katz. Jetzt überlegen wir die Lehmdecke herauszunehmen, dort Glaswolle rein und Dampfsperre und oben den Speicher wieder zu öffnen, dass das Ganze zirkulieren kann und die Balken belüftet werden. Wie würdet ihr vorgehen? Wer kennt sich aus?



Ich kenn ich damit aus!



Rausnehmen oder was anders rein ist mit großen Aufwand verbunden!

Ich würde eine Fachkraft hinzu ziehen und ich beraten lassen. Das Einsparpotential könnte erheblich sein.

Auch auf einer Lehmdecke lässt sich Dämmung integrieren.

Grüße aus Koblenz



Lehmdecke



Einen guten Tag,

soll die Schlafzimmerdecke vollflächig verputzt werden oder wird sie mit Lehmbauplatten abgehängt ?

Wenn dies festgelegt ist kann man den weiteren Aufbau festlegen.

Beste Grüße
Waldemar Eider



Tödlich....



....was sie vorhaben!
Lehmdecke entlasten und dann nur noch mit einer Dämmwolle füllen?
Sie brauchen die Last in der Decke, damit Schwingungen und auch Schallübertragungen minimiert werden.
Ergänzen sie ganz einfach die Fehlstellen mittels fehlbödenb bzw. Einschublösungen und bringen da ganz einfach wieder Lehm hinein.
Trotzdem ist eine Analyse aus der Ferne utopisch und sollte präzise vor Ort mit einem erfahrenen Fachmann erarbeitet werden.



Von unten dann fertig ergänzen



Ein Beispiel von mehreren Lösungsmöglichkeiten





Danke für die Kommentare. Wir sind prinzipiell erstmal am überlegen, ob wir die Decke überhaupt erhalten sollen, da diese wirklich an einigen Stellen nicht mehr vorhanden ist. Evtl. wäre es besser diese herauszunehmen und dann zwischen den Sparren zu Isolieren und das Dach wieder zu öffnen...
Die Schwingungen usw sind egal, da es sich um den letzten Stock meines Hauses handelt und darüber nur noch ein kleiner, spitzer Dachboden folgt auf dem höchstens ein paar Dinge gelagert werden.



Lehmdecke



Einen guten Tag,

sollten sie die Deckenfelder entfernen, müssten man doch wieder schweres Material zwischen die Balken geben ,da dies Material ein guter Schallschutz ist. Natürlich muss auch Isoliert werden.

Man könnte die vorhandenen Löcher mit Lehm auffüllen. Die Oberste Geschossdecke soll ja gedämmt werden. Da die Bodenfläche sehr uneben ist eignet sich ein Schüttgut bestens, das Material passt sich den Bodenunebenheit an.

Von den Dämmschüttgut gibt es tragende und nichttragende
Dämmstoff. Die Isolation ist nicht so gut wie bei Dämmmatten, dies könnte man durch eine höhere Schüttung ausgleichen.

Bei der begehbare Schüttung ein OSB Platte auflegen.

Beste Grüße
Waldemar Eider



Masse und Dämmstoff



Es sollte auch bei Neukonzeption stets auf Masse und Dämmstoff geachtet werden.
gerade, weil darüber ein Kaltbereich verbleibt und man eine akurate Winddichtung zum Spitzbodenbereich nunmehr erst recht schaffen muss.