Händler gesucht

19.09.2003 putzig


Ich suche in der Nähe von Dresden Händler, die die Hanfdämmung von Emfa anbieten. Kann mir jemand einen Tipp geben, Ich habe schon Stunden vorm Telfon gehockt ....



EMFA



Selbst im Ruhrgebiet ist das schwierig. Ich sollte für 30 m³ Hanfdämmung von EMFA ca. 500 € an Transport bezahlen.



Emfa



Hmm, habe 7m³ für 210€ bestellt, immer noch billiger als von Isover oder Hock, was es bei uns um die Ecke gibt ....
Hoffentlich bekommen die bald mal ein gescheites Vertriebsnetz auf die Beine, sonst verteiben sie ihre potentiellen Kunden bei dem Preis ...



Frachntkosten EMFA



Ich habe eben mal vorsichtig angefragt was mich die Frachtkosten für meine 27m³ Dämmung für das Dach kosten, das bin ich auch bei 500€ gelandet. Schluck.
Ist die ja Hälfte der Förderung ... :-(

Kennt wirklihc keiner einen Händler bei Dresden?



EMFA



Hallo, ich habe mit EMFA telefoniert und die haben mir zugesichert auch an andere Baustoffhändler zu liefern als auf der Website angegeben. Ich habe nun meine örtlichen Händler darauf angesetzt und werde mal sehen was dabei rauskommt.

Habt Ihr schon Erfahrung mit den ENFA Dämmstoffen gesammelt? Mich wundert ein wenig, daß die wesentlich billiger sind als die anderen Hanf und Flachsstoffe!

Vielen Dank,

Uwe





[ Beitrag wegen Verstoß gegen die Forumsregeln gelöscht ]



Woher haben Sie diese Info ?



Sehr geehrter Herr Jörg Wagner,
woher haben Sie die Info über die emfa-Hanfmatten ?
Sie schreiben, nach Ihrer Einschätzung.....
Tatsache oder nur Vermutung ?
Beweise ?
Bitte um Stellungnahme !



Wer noch nicht einmal Polyester richtig schreiben kann !



Kann man so einem glauben ?



Was hat die Rechtschreibung mit der Frage zu tun?



Das ist doch Kinderkram.
Oder sind Sie als Lehrer eingestellt?
Das zeichnet Sie besonders aus!



Jörg Wagner



Sehr geehrter Herr Wagner,
mit Ihrer Einschätzung des Produktes emfa-Hanf lehnen Sie sich sehr weit aus dem Fenster! Ferner beweisen Sie damit nur Ihre Inkompetenz.
emfa Hanf ist Bauaufsichtlich zugelassen, fremdüberwacht und ökologisch geprüft. Deshalb auch mit Förderkategorie I (35,-- € / m³) staatlich bezuschusst.