Elektroleitungen unter den Lehmputz

28.12.2021 LucaG


Hey Leute, ich bin neu hier und begrüße alle herzlich.

Ich habe mir ein altes Häuschen zugelegt, was um die 1900 gebaut worden ist.
Aktuell befinden wir uns in der renovierungs/sanierungsphase.

Wir müssen auf jeden Fall die Elektrik im Erdgeschoss komplett erneuern.
Jetzt ist uns aufgefallen, dass es Lehmwände sind, die auch besonders in der Küche schon von alleine abfallen.

Ich muss jetzt Schlitze Fräsen damit ich die neuen Verkabelungen hineinlegen kann.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage. Kann ich das einfach mit Rotband zumachen oder lieber wieder Lehmputz kaufen und das zu machen?

Eigentlich hatten wir vor das ganze zu tapezieren, aber bei dem was man liest, werden wir wohl das offen lassen.

Dadurch das der Putz runterfällt haben wir uns eventuell überlegt einfach eine zweite Wand mit Rigips vorzuziehen. Was haltet ihr von der Idee?


Schönen Abend euch allen :)



Re: Elektroleitungen unter den Lehmputz



"Kann ich das einfach mit Rotband zumachen oder lieber wieder lehmputz kaufen und das zu machen?"
und
"haben wir uns eventuell überlegt einfach eine zweite Wand mit rigips vorzuziehen."

Zum Ersten: Kann man machen, Rotband pappt überall, wenns schön werden soll nimmt man zur Reparatur den Putz der schon da ist.
Zum Zweiten: Wenn ihr sowieso eine Trockenbauwand davor stellen wollt, braucht ihr keine Kabelschlitze in die Wand zu fräsen. Dann könnt ihr die Kabel auch auf die Wand nageln.

Es kommt halt darauf an welche Ansprüche man hat.
Solls billig und schnell oder schön werden? ;-)

Gruß,
KH



Lehmputz



Ich habe das so gemacht:

- In den Lehmputz Rillen gemacht (ging recht leicht, war nur sehr staubig)
- Kabel mit Rotband an einigen Stellen festgeklebt
- Rillen wieder mit Lehm verfüllt und glattgezogen

Grüße Bernhard



Lehmputz einschlitzen



Lehmputz ist ja wasserlöslich. Wenn man ihn vorm Schlitzeklopfen mit einer Pumpsprühflasche mehrfach einsprüht, wird er weich, man kann Schlitze also viel einfacher rein kratzen, und es staubt weniger bis gar nicht.

Gruß,
KH