Einschubdecke retten! Schwarten aus Nut gerutscht.

09.03.2020 corydora

Einschubdecke mit freischwebenden Einschubschwarten

Liebe Fachwerkfreunde!

Beim Sanieren unseres kleines Fachwerkhauses ist ein weiteres Problem aufgetaucht. Wir haben zum Dachgeschoss eine Einschubdecke, in der mit Lehm-Stroh ummantelte Holzschwarten mittels seitlicher Nut in die Deckenbalken eingesetzt wurden. Durch Bewegungen des Haus, die bereits behoben wurden, sind die Schwarten der Deckenkonstruktion nun aus der Nut rausgerutscht und schweben in der Luft. Die Lücke zwischen Balken und Schwarte ist bis zu 2cm groß. (siehe Bild)
Wir würden die Deckenkonstruktion gern retten und ungern komplett ausbauen.
Nach ersten Recherchen ist es wohl möglich, Latten seitlich an die Balken zu schrauben.
Wie sind hier Eure Erfahrungen? Aus welchem Holz sollen diese Latten sein? Welchen Querschnitt sollten Sie haben? Was für Schrauben eignen sich?
Freuen uns auf Eure Erfahrungen und Hilfe!



Moin



Ich würde da Dachlatten 30/50 oder 40/60, je nachdem was drunterpasst nehmen. Dazu Spanplattenschrauben 5,0 x 90 mm mit Teilgewinde



Leisten mit kleineren Querschnitten möglich?



Danke für die schnelle Hilfe! Das hilft uns grundsätzlich weiter. Leider hängen die Schwarten im unteren Bereich des Deckenbalkens; es sind in der Höhe nur 4 cm Platz zum unterfangen. Das hatte ich vergessen zu erwähnen. Gibt es hierfür auch eine Lösung?



Naja



dann wären ja die Latten 38x58 ( bzw. manche sind auch 40x60) gerade passend. Oft liegen die Einschübe ja mit etwas Spiel in der Nut, sodass sie sich noch ein paar mm hochdrücken lassen. Mach doch mal ein Foto der Situation von unten.



Maße?



Warum 38/58? Schwund?



kein Schwund



ich habe eine Charge Dachlatten, imprägniert, mit den Maßen 38x58. Warum das so ist weiß ich nicht. Sind das alte Maße ? Ich habe noch so im Kopf, 28x48 und eben 38x58. Poste bei Bedarf gern ein Foto.



Egal



Da gibt´s ne DIN (zum Glück ;-)))
Das eine sind Latten und das andere Dachlatten.
PS: Im Innenraum sollte man keine imprägnierten Hölzer einbauen.



Innenraumlatten



das war auch nicht mein Vorschlag, ich habe nur die imprägnierten Latten als Dachlatten vom Holzhändler so geliefert bekommen, zum Verbauen im Dach. Ist wirklich egal, aber die 40x60 quer sollten ja trotzdem gerade passen, wenn 4cm Platz sind.



Leisten hochkant für Einschübe


Einschubdecke mit freischwebenden Schwarten

Hm... Ich bin davon ausgegangen, dass die Leisten hochkant angebracht werden. Das würde bedeuten, dass wir die Decke nochmal 2 cm anheben müssen. 1cm haben wir sie schon hochgedrückt. Für uns Laien war das ein riesiges Abenteuer ;-) ... Spiel zum Hochdrücken ist noch vorhanden; die Einschübe sind ja neben der Nut. Aber macht man dabei nicht zu viel kaputt?
Ich hab noch ein Bild der Situation -von unten betrachtet- gefunden. Ich hoffe, man erkennt was.



Einschubdecke



wenn der Spalt bis zu 2 cm groß ist, sollte die Latte quer eingebaut werden, damit die Staken genügend Auflage haben. Mich wundert nur, dass die Einschübe direkt verputzt sind, wenn ich das Foto richtig deute. Also müssten die Deckenbalken sichtig gewesen sein? Üblicherweise gab es eine Schalung an der Unterseite der Balken mit einem Putzträger ( oft Schilfrohr), dann der Deckenputz. Wie soll die Decke anschließend eigentlich wieder aufgebaut werden.?



Bei mir


Bei mir

sind auch die Wickelstaken direkt verputzt. Die Balken mit Stroh und Holzlatten als Putzträger stehen heraus.



Schwarten mit Stroh-Lehm



@ Pope:
Die Schwarten sind in eine Menge Stroh und Lehm eingepackt ... Und Stroh diente auch als Träger für den Lehmputz am Balken. War alles super fest und der Balken tatsächlich nicht sichtbar.
Wir wollen den Spalt mit Lehm und Stroh verfüllen und den Lehmputz an der Decke dann mit Jute-Armierung reparieren. Auf den Balken werden wir Schilfrohr als Putzhalter montieren.



Wie bei Methusalem, nur anders ....



@ Pope:
... Bei uns sind die Balken bündig mit der UK Deckenputz.



ok



wieder was gelernt - hab ich so noch nicht gesehen. Danke für die Aufklärung.



Einschubdecke sanieren



Es gibt auch 40/40 mm Latten, Schrauben 4,5 x 80 mm zB, vorbohren mit 3,5 bis 4 mm Bohrer.
Wenns gar nicht in der Höhe paßt Winkelstahl verwenden mit 30/30 mm