k-Wert von Natursteinmauern

06.03.2004



Hallo,

Wir haben ein Haus in Südfrankreich(SW). Um nun eine Heizungsanlage zu dimensionieren, müßten wir wissen, wie der k-Wert für einen 50-60cm dicke Außenwand (ungedämmt) ist.



Keine pauschale Antwort möglich!



Der U-Wert (früher k-Wert) kann nicht so pauschal bestimmt werden. Um den U-Wert einigermaßen abschätzen zu können, benötigt man die Steinart (Sandstein/Kalkstein/etc.) und die vorhandenen Putzstärken.
Bei einer ca. 60cm starken Natursteinwand mit beidseits 2cm Putz ergibt sich ein U-Wert von um ca. 1,8 W/m²K (+/- 0,3) je nach Gesteinsart. Dieser Wert ist aber mit Vorsicht zu genießen und dient nur zur groben Abschätzung!





wo genau liegt denn dein Haus? Ich kann dir sonst vielleicht
Erfahrungswerte mitteilen (wir wohnen ca 60km nördlich der
Pyrenäen, im Gers, bei Toulouse).
Ich selbst habe mir erst letztes Jahr eine neue Heizung
der Marke ...... eingebaut, bin sehr zufrieden...

a ciao
torsten



KEINE Konvektoren einbauen



Hallo,
ich würde an ihrer stelle auf jeden fall keine Konvektionsheizung einbauen. Diese Heizungsart ist nicht in der lage ihre Wände aufzuheizen. Besonders bei dieser Wandstärke können die Wände im Winter dann dermasen abkühlen das sie ständig das gefühl haben zu frösteln (eigene Erfahrung, denn nur dadurch wird man klug). ein zusätzlicher Holzofen ist nicht schlecht oder anstatt Konvektionsheizkörper, Plattenheizkörper einbauen die wenigstens einen hohen Strahlungsanteil haben.
Das ist aber nur meine persönliche Meinung, die möchte ich Ihnen weitergeben, da ich diese Erfahrung selber gemacht habe.
gruß Tom