Eichendielen mit Naturöl ölen, Kalt- oder Heißverfahren / Heißöl




Hallo,

ich erlaube mir diese Frage neben Woodworker auch hier zu stellen, da ich vielleicht andere Personen damit erreiche - ich hoffe, dass ist ok.

Ich interessiere mich für das Heissverfahren mit Naturöl für einen neu verlegten Boden aus Massivholzdielen Eiche. Ist es richtig, dass ein Hauptvorteil des Verfahrens die hohe Robustheit und Langlebigkeit des Resultates ist? Lohn sich der Mehraufwand bzw. gibt es sonst Nachteile gegenüber dem Kaltverfahren - z.B. weniger angenehmes Bodengefühl? Wer hat Erfahrungen hiermit gemacht?

Welche Produkte sind zu empfehlen?

Ich arbeite in Eigenregie und der evtl. längere Zeitraum für die Trocknung im Kaltverfahren wäre für mich nicht wichtig. Mietmöglichkeiten für die Maschine für das Heissverfahren sind vor Ort vorhanden.

Viele Grüße, Dirk



Die Heißöltechnik...



...beschränkt sich meines Wissens auf einen Hersteller (Natural) und eine Maschine (Columbus Thermopad E430). Die Vorzüge des Verfahrens wurden hier bereits umfangreich dargelegt.

Vorteile sind geringer Verbrauch, Lösemittelfreiheit, gut gesättigte Oberflächen bei guter Trocknung, gute Imprägnierung, Naturfarbenqualität, sehr robuste Oberflächen - auch für den Objektbereich geeignet. Einziger "Nachteil" aus meiner Sicht ist die etwas mehr Erfahrung (oder Lernwilligkeit) voraussetzende Technologie.

Ich habe mich 2004 für dieses Verfahren entschieden, nachdem ich die Bodenöle diverser Hersteller durchprobiert hatte. Seither hat sich im Naturaölbereich wenig verändert, wenn man von den (abzulehnenden) Bodenölen auf Wasserbasis absieht. Ich habe nun schon einige von mir geölte Böden gesehen, die ich vor 10 und mehr Jahren geölt hatte, auch im öffentlichen Bereich, und sehe mich in meiner Wahl bestätigt, insbesondere natürlich auch dadurch, daß bisher keinerlei Reklamationen vom Kunden auftauchten.

Ausschlusskriterien für andere Naturöle waren z.B. der durch Lösemittelanteil bedingte signifikant höhere Verbrauch, zu reichliche Harzbeigaben, Terpentinbeigaben wegen allergischer Disposition.

Mit den Herstellern jenseits der Naturfarbenpalette habe ich mich soweit auseinandergesetzt, um mir sicher zu sein, von da nix zu wollen.

Viel Erfolg

Thomas




Schon gelesen?

Beitrag ohne Titel