Wasserflecken auf Holzboden

25.09.2013



Guten Morgen allerseits,

ich bräuchte mal einen kurzen Rat oder eine fachmännische Erklärung.
Im OG habe ich einen alten, neu aufgearbeiteten Nadelholzboden mit Auro Pur Solid geölt.
Im EG einen neuen Eicheboden mit Woca Hartöl geölt (habe die Dielen zweifach geölt gekauft und bin dann mit dem gleichen Öl noch einmal drüber)
Lasse ich nun unten auf der Eiche einen Wassertropfen stehen, bleibt ein dunkler Fleck zurück. Oben auf dem Nadelholz sieht man nichts.
Liegt das am verwendeten Öl oder an den natürlichen Eigenschaften der unterschiedlichen Hölzer?



Auro Pur Solid oder Woca Öl - Flecken auf Eiche



Auro Pur Solid auf dem Nadelholzboden gibt eine recht widerstandsfähige Oberfläche. Allerdings sind Pur-Solid-Öle nicht einfach zu Verarbeiten und es kann schnell zu Überstand oder aber zu einem zu geringen Tiefenschutz kommen. Bei einem Nadelholz ist das Aufnahmeverhalten aber sehr gut. Das fette Auro Pur Solid Öl lässt dann auch in der ersten Nutzungszeit kaum Wasserflecken zu. Dunklere Wasserflecken sind auch eher eine spezielle Reaktion der Eiche.

Das Woca-Öl ist ein Öl, das Alkydharze enthält und deshalb ebenfalls auf der Oberläche recht widerstandsfähig ist - weniger in die Tiefe zieht. Hier kann die Holzart Eiche das Problem sein: Stehendes Wasser wird mit der Zeit von der nicht ausreichend gesättigten Holzfaser aufgenommen. Dadurch löst sich die Gerbsäure der Eiche und kann solche dunklen Flecken bewirken.

Deshalb legen wir großen Wert darauf, dass die Holzfaser mit Öl gesättigt wird. Dies geht aber nur mit einem Parkettöl - Fußbodenöl das nicht zu schnell trocknet und keine Schicht auf der Oberfläche bildet. Grundölung und Oberflächenfinish kann kaum mit einem Öl alleine, und erst recht nicht mit einem Arbeitsgang perfekt erfolgen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Danke, Frank



Für die schnelle Antwort. Eigentlich ist die Eiche ja dreifach geölt - einmal von mir, zweimal im Werk.
Sollte ich also besser nochmal ölen? Wenn ja, mit was? Oder wird das mit den Flecken immer ein Problem der Eiche bleiben?



geölten Eiche Holzboden nachpflegen



Für so einen geölten Holzboden aus Eiche, der offensichtlich noch Wasserflecken zulässt, würde ich noch ein dünnflüssiges Pflegeöl aufbringen, das tief in die Poren einzieht.

Bei Natural arbeiten wir mit dem Pflegewachsöl. Dieses wird dünn auf der Fläche aufgesprüht und mit dem weißen Pad auf einer Poliermaschine einpoliert. Wenn keine Poliermaschine zur Hand ist, dann besonders dünn aufsprühen und nach 10 Minuten mit einem trockenen Lappen abpolieren.

Nach ca. 7 Tagen Trocknungszeit sollte der Boden mit dem Spezialreiniger in der vorgegebenen Mischung gewischt werden. Der Spezialreiniger ist eine sehr milde Seife mit nachpflegenden Stoffen. Für die Reinigung ist es wichtig, dass nur Lappen aus Baumwolle verwendet werden - keine Microfaser.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de