abgerundete Ecken

23.07.2010



Ich bin neu hier und finde das Forum sehr interessant. Ich habe eine vielleicht seltsame Frage: Oft sieht man an alten Häusern abgerundete Ecken der Hauswände bzw auch der Wände bei den Fenstern. Da bei mir nichts rund ist, frage ich mich, ob man da mit Hammer und Meisel erst den Ziegel behauen müsste...wie werden die abgerundeten Ecken hergestellt?



es



kommt nicht klar zum Ausdruck, ob du geputzte oder Klinkerecken meinst. Bei letzteren gibt es Formklinker.



Wenn Sie's rund mögen



… dann weg mit den Ecken und drüber rund verputzen

richtig gerade wurde es erst mit der Zeit beim Putz mit meinen geliebten Putzschienen - so richtig scharfkantig und "heimelig"!

Die Materialien waren früher nicht so scharfkantig und da hat mans eher "rundlich" gemacht.
Scharfkantigkeit war dann eher der Ziegelbau oder exakt behauene Natursteine.

Rund is schee!

FK





Vielen Dank für die netten Antworten. Habe herzlich gelacht. Ja, "rund is schee". Also, meine Ecken sind mit Ziegel gemauert und eben ganz normal eckig...Martina



Runde Ecken



stammen wohl aus dem traditionellen Lehmputz. Für scharfkantige Ecken ist das Material zu empfindlich. Also wurden entweder Holzbekleidungen oder aber teilweise grosszügig ausgerundete Ecken verwendet. Ein Kalkputz ist da schon wiederstandsfähiger und mit Putzhaken und Putzbrett lässt sich damit eine gerade Putzkante herstellen. Und in exponierten Bereichen wurden schon vor 120 Jahren Kantenschutzprofile verwendet.
MfG
dasMaurer



Kantenschutz



"Und in exponierten Bereichen wurden schon vor 120 Jahren Kantenschutzprofile verwendet."
Die allerdings meist sichtbar und als bewußtes Gestaltungsmittel (schön zu sehen beispielsweise in den von Otto Wagner entworfenen Stadtbahnstationen in Wien).



Naja,



bei Bauwerken mit öffentlicher Wirkung wohl durchaus praktiziert, allerdings in den Zweckbauten, z. B. in Kasernen aus dieser Zeit warens einfach nur Kantenschutzprofile, und sonst nix. "Geprotzt" wurde auch damals nur im repräsentativen Bereich, und auch damals schon oftmals "misslungen".
MfG
dasMaurer





Jetzt weiß ich zwar, dass man mit Kantenschutzprofilen runde Ecken kantig bekommt, aber nicht, wie man kantige Ecken rund bekommt... (es sind überputzte Ziegel).



Ganz einfach,



man denke sich die gewünschte Rundung, nehme einen scharfen Meissel und einen nicht zu kleinen Hammer und schlage alles weg, was nicht in die Vorstellung passt. Danach kann man das ganze mit ein wenig Putzmörtel und viel Geschick schön rund putzen.
MfG
dasMaurer





Super!!! Genau so wollte ich es wissen. Vielen herzlichen Dank. Dann schließ ich doch gleich noch eine Frage an. Das Häuschen ist aus einer doppelten Ziegelmauer gebaut, die mit einem lehmbraunen, mit Steinchen durchsetzten Unterputz und einem farbigen, vermutlich angeworfenen groben ("Kratzputz")versehen ist. Die Putze sind noch fest, der farbige allerdings an einigen Stellen schadhaft (abgeblättert).Beide vermutlich schon viele Jahre alt. Außerdem haben die Mauern einige mehr oder weniger große Risse, die mit irgendetwas zugekleistert wurden. Ich würde meine Fassade gern ein wenig "kosmetisch aufbessern" und habe mir das so vorgestellt:
Fassade hochdruckreinigen,
Risse von Masse befreien und wieder verfüllen (womit?),
schadhafte Oberputzstellen ausbessern (wie, womit?),
Farbanstrich (welche Farbe?).

Diese von mir geliebten "runden Ecken" erfordern sicher, dass der raue Oberputz abkommt, oder?
Leider bin ich absoluter Laie. Da es aber ein kleines Häuschen ist, würde ich die Sache gern selbst in Angriff nehmen.
Ich freue mich sehr über Antwort!





vergessen hab ich natürlich die Grundierung vor dem Anstrich (auch hier: womit?)