Weiße Punkte auf neuen Bruchsteinfugen

08.08.2012



Hallo, wir haben letzte Woche in unserem Wohnzimmer den Bruchstein frei gelegt. Von Aussen haben wir das bereits seit 15 Jahren und nach und nach haben wir es auch Innen gemacht.

Bislang hatten wir nie Probleme, bis heute! Heute haben wir gesehen das sich in einer Ecke weiße Punkte auf den frischen Fugen befinden. Nirgendswo sonst, nur in dieser einen Ecke und zwar unten am Fußboden bis ca 1m höhe. Von draußen ist nichts zu sehen. Die Ecke roch auch etwas muffig, aber wir dachten zunächst, das es etwas damit zutun hatte, das die Luft hinter der Couch dort nicht zirkulieren konnte.

Eine Idee was es sein könnte?





Fotos wären auch hier hilfreich. Können Salzausblühungen oder Schimmel sein, vielleicht auch eine Kombination. Was für einen Mörtel haben Sie denn benutzt?
Wie gesagt, ohne detaillierte Infos ist eine Schadensanalyse nicht möglich.
Bernd Kibies



hallo,



da ich eine schadensanalyse auch anhand von bildern nicht für besonders ratsam halte bleibt für mich auch erstmal die frage nach dem verwendeten mörtel.wenn die ecke muffig gerochen hat ist da auch eine ursache zu ergründen die man anhand von fotos wahrscheinlich nur mutmaßen kann.

mein tipp,wie eigentlich immer an so einer stelle:

holen sie sich einen fachmann der sich damit auskennt und vor ort seine schlüsse zieht.es gibt in jeder region erfahrene experten auf diesem gebiet die sich ihrer sache annehmen können.





Der Begriff Schadensanalyse ist in diesem Zusammenhang sicherlich nicht glücklich gewählt, vielmehr müsste es Schadensannahme, -vermutung o.ä. heissen. Weiterführende Hinweise können ggfs. im Anschluß folgen, wenn ausreichend Informationen vorliegen. Eine Betrachtung aus der Ferne kann natürlich niemals eine Vor-Ort-Beratung ersetzen.
Bernd Kibies





Also es wurde eine Mischung aus:

5Teilen feinem Sand, 1 Teil Trass Zement und 0,5 Teilen Trass Kalk verwendet.

Das wurde uns vor ein paar Jahren von einem Fachmann empfohlen.