Kondezfeuchtigkeit in der Ecke




Hallo,
ich hoffe einer von euch kann mir helfen. Ich habe ein altes Haus von 1899, dieses habe ich komplett saniert und renoviert. Die Wände sind alle trocken. Leider habe ich jetzt im ersten stock das Problem das bei diesem Wetter in einer Ecke sich im Fußbodenbereich Kondezwasser bildet und dadurch eine leichte Schimmelbildung entsteht. In der Ecke habe ich beide Wände aufgedoppelt und neu verputzt. Dann habe ich den Holzfußboden hoch gehabt, da unter komplett alles mit Rockwolle gefüllt, neuen holzfußboden drauf. Unter dem Raum is der Heizungsraum also is der Raum eig auch dauerhaft um die 20 grad. Die Wände habe ich jetzt auch nochmal überprüft diese sind trocken. Kann mir vllt jemand helfen wo diese Kondenzfeuchtigkeit her kommen kann?



wie



hoch ist denn die Luftfeuchte in der betreffenden Ecke ?



ecke



Also so stark ist es nicht. Wurde nicht gemessen oder so aber als ich es das erste mal gesehen hab es weg gemacht und jetzt ca 3 wochen später war wieder was da. Man merkt ganz leicht das es zieht nur weiß ich nicht wo es her kommen könnte. Das einzige wäre der zuluftschacht für die Heizung im Heizungsraum der is direkt unter der Decke aber das kann ich mir nich vorstellen weil der nicht in der ecke is sondern 2 meter weiter in den raum rein.



wenn



man keine genauen Wert hat, ist es auch schwer zu helfen. Dann bleibt nur ein Sachkundiegr vor Ort als Ursachenforscher!



Moin Timo,



wenn es da "zieht" ist deine Hütte nicht ganz dicht....dem würde ich mal genauer nachgehen.

Moderne Heizungen führen die Zuluft über ein doppelwandiges Kaminrohr an den Brenner, da fällt die Zwangsbelüftung im Heizraum ganz weg.

Bist du sicher, dass es Kondenswasser ist und keine Undichtigkeit (Rohr/Aussenwand)?

Gruss, Boris



Moin



Also es is definitiv kondenz Feuchtigkeit. Wie gesagt hab die Wand ja aufgefoppelt und auch nich sofort tapeziert. Hab jetzt von außen von unten und da nochmal geguckt und überall trocken. Man merkt an der stelle halt auch das es sehr kalt da is. Meine Heizung is ca 10 Jahre alt deswegen der Luftschacht. Wie gesagt der dürfte es aber nicht sein hab den jetzt mal zu gemacht um das zu testen.



Wärmebrücke



Ihrer Beschreibung nach zu urteilen vermut ich, dass es sich hierbei um eine Wärmebrücke handelt, die durch das Aufdoppeln der Wände entstanden ist.

Hier stehen eine große kalte Fläche am Außeneck im Gegensatz zu einer kleinen warmen Fläche im Inneeck.
sollte ein Hohlraum zwischen Außeneck und Inneneck sein, bewirkt dieser ein abfallen der Oberflächentemparatur im Inneneck und dies kann dann zu der besagten Kondenswasserbildung führen.

Grüsse Thomas