Duschtasse auf Holzboden

21.11.2005



Hallo.
Ich habe alte Holzdielen im Bad, die auch dort bleiben werden. Nun werde ich eine Viertelkreisdusche in eine geflieste Ecke stellen - mache mir aber Sorgen über die Dichtigkeit zwischen Fliesen und Duschtasse. Ich werde dort zwar abdichten, befürchte aber, dass durch den arbeitenden Holzboden unter den Duschtassenfüßen, die Dichtung mit der Zeit Risse bekommt.
Hat jemand eine Dusche auf Holz stehen? Hat jemand einen Tipp oder Erfahrungswerte, die meine Frage beantworten?

Grüße,
Patrick Seehaber.



Duschtasse auf Holz



macht immer Bewegungen.
Eine Abdichtung wie beschrieben kann nicht funktionieren, da haben Sie völlig recht. Ich würde eine massive Platte
dazwischenbauen: mindestens 25 mm OSB oder 33 mm Kerto, dann steht die Dusche auf einem Sockel.

Gutes Gelingen



Sockel gut, Abschlussleiste schlecht :0)



Hallo.

Klingt logisch. Ich habe noch Siebdruckplatten herumstehen, dann nehme ich diese...
Da meine Duschtasse eine Schürze hat, wird diese dann genau um die die Dicke der Platte über dem Boden schweben - da muss ich mir noch überlegen, wie ich eine runde Abschlussleiste fertige.

Grüße,
Patrick Seehaber.



Duschtasse auf Holz



...haben wir in unserem Fachwerkhaus im 1. Stock. Und das arbeitet besonders durch die Trittbelastungen. Mein Tipp: Zwischen Duschtasse und Wandfliesen sehr sehr sorgfältig abdichten, das beste Silicon verwenden, öfters die Abdichtung überprüfen, notfalls alle Jahre neu verfugen. Sonst läuft das Wasser in das Untergeschoß.
Viel Erfolg!

R.Lehner