Dusche, Dielenboden, Dichtung?

24.10.2015 Herr emma



Hallo bin wieder auf der Suche nach guten Ratschlägen, diesmal für die Dusche. Wollen einen Raum zur Dusche umbauen. Der Wand ist mit Kalk verputzt, der Boden ist mit intakten Dielen ausgelegt. Nun zu meinem Problem; wollen die Dielen bis auf den nassbereich der Dusche drin behalten, Aufarbeiten und ölen. Im nassbereich/ Duschbereich soll eine trockenbauwand gesetzt werden,mit Gipskarton für Nasszelle? In diesem Bereich sollen die Dielen raus um dort eine Dusche aufgebauen zu können. Habe im Netz recherchiert und folgenden Aufbau: 1.Seitlich an den Balken Konstruktionsholz schrauben 2.dadrauf OSB-platten, so das die bündig mit den Balken abschließen 3.darauf nochmals eine Schicht OSB-Platten 4. ein duschelement z.b. von wedi darauf verkleben 5.Ecken, Fugen, Wände mit dichtschlämme und bänder Abdichten und darauf 6. Fliesen. So zu meinerFrage, ist der Aufbau ok oder total daneben? Versuche immer diffusionsoffen zu arbeiten, ist das hier notwendig, oder gegeben? Wie verbinde ich den gefliesten Bereich mit den Dielen? Wäre schön hier wieder wertvolle Tipps zu bekommen, danke schon im Voraus.
LG Emma



Dusche einbauen



Eine Dusche in einen Altbau zu implantieren ist auf einer Holzbalkendecke immer eine sehr heikles und komplexes Vorhaben. Das sollte jemand machen der davon Ahnung hat, nichts für Anfänger. Es ist etwas anderes sich aus dem Netz ein paar Informationen zusammen zu klauben als so etwas ein paar mal gebaut zu haben.
Das Wedi- Duschelement ist dafür geeignet, man sollte sich aber an die Aufbauanleitungen halten und im Materialsystem von Wedi bleiben.
Als Wandbekleidung und Fliesenträger sind Gipskartonplatten geeignet wenn sie entsprechend vorbehandelt werden. Alternativ gehen auch Aquapaneel Boards.
http://www.franz-drepper.de/spezialitaeten/knauf-aquapanelr-cement-board-indoor/
Als Träger für Wandelemente kein Holz nehmen sondern Metall.
Bei Außenwänden sollten Wedi- Elemente als Trockenputz und Innendämmung hohlraumfrei aufgeklebt werden.
Lassen Sie den Quatsch mit dem diffusionsoffen arbeiten in der Dusche. Lüften und heizen Sie anständig.