Durchängende Deckenverkleidung in Altbau mit Balkendecke - Was tun?

13.10.2017



Hallo zusammen,
ich saniere aktuell einen Altbau von 1925.
Die Zwischendecken sind aus freiliegenden Balken.
In einem EG Zimmer ist uns nun aufgefallen, dass die Deckenverkleidung (scheint aus Gipsplatten zu sein) in der Mitte durchängt um ca. 3cm.
Sie lässt sich auch wieder hochdrücken.
Was denkt ihr was man hier tun kann?
Die Decke mit langen Schrauben und breiten Unterlegscheiben wieder an die Balken heranbohren, d.h. anheben? Ginge dies?
Oder eine Zwischendecke einziehen?
Danke für eure Tipps und Ratschläge.
KT



Abgesenkte Decke reparieren



Zuerst durch Klopfen die Lage der Unterkonstruktion herausfinden.
Dann die Decke neben der Unterkonstruktion mit einer Latte ganz nach oben drücken und in der Unterkonstruktion im Abstand von ca 15 cm mit Gipskartonschrauben befestigen.

Ob das vernünftig wird ist fraglich.
Evt ein Loch in dem abgesnkten Bereich ausschneiden und untersuchen wie es darunter aussieht.

Andreas Teich



Absenkung



Wichtig ist ja zu wissen warum die Decke durchhängt.
Lattung Defekt?
Einfach gepfuscht worden beim Bau und nicht ausreichend verschraubt?
Lattung hat sich vom Balken gelöst?

Gibt ja viele Möglichkeiten die sich gut per Endoskop anschauen lässt. Dann wird das Loch auch klein