Welche Dübel für Garderobe in Lehmputzwand

14.03.2011



Ich möchte eine Garderobe aufhängen, Problem dabei: dies soll an einer Lehmputzwand erfolgen (ca. 5cm), dahinter befindet sich eine Ziegelwand. Im Baumarkt wurden mir Torx-Dübel "Bizeps" empfohlen. Nach entsprechendem Bohren und Einführen der Dübel funktioniert das Reinschrauben aber nicht, da recht bald der gesamte Dübel mitdreht und so ein Weiterschrauben nicht möglich ist.

Was gibt es hier für weitere Möglichkeiten (andere Dübel?)

Vielen Dank für die hoffentlich zahlreichen Antworten.



Wie



lang ist denn der Dübel? Wenn er bis ins Mauerwerk reicht würde ich Moltofill aus der Tube in das Loch drücken und den Dübel hinterherschieben. Nach ein paar STunden dann die Schrauben festziehen.

Rein im Lehmputz bin ich skeptisch ob da was draus werden kann.



Dübelfrage



Ich würde sicherheitshalber den Lehm nicht als tragfähigen Grund heranziehen, sondern mit der Schraube/dem Dübel ausschließlich das MW belasten. Länge des Dübels/der Schraube wäre deswegen z. B. 5x100mm oder 6x120mm als Rahmenschraube. Bei größerer Belastung auf Abscheren (sehr schwere Garderobe, etwa deutlich mehr als 50-60 Kg/Dübel, würde ich einen Fixanker (mit Metall-Spreizdübel) verwenden, eine Stockschraube mit Dübel oder eine Gewindestange 8-10mm einkleben mit 2-Komponenten-Injektionsmörtel.



hast



du einen Rahmendübel von der Fenstermontage zur Hand ? Deren Konstruktion und die üblich Längen von über 10 cm würde völlig reichen.



Du hast



doch bestimmt einen Würthvertretung in der Nähe.
Am besten geh da hin und lass Dich von den Jung´s beraten.
Die haben eigentlich für alles eine Lösung.



Das Bohrloch ist ein Achter Loch



die Dübel ebenso, mit den 5x100 bzw. 6x120 er Schrauben hat es nicht geklappt.

Werde mich also mal nach Rahmendübel für Fenstermontage umschauen.

Danke erstmal für die Antworten, weitere Vorschläge werden gerne angenommen.



Ich bleibe



bei viel Moltofill aus der Tube. Damit haben wir hier (Massivziegelbau von 1913/14) noch alles an die Wand gekriegt, mit Schrauben von maximal 5x80 oder 6x70. Einfach gut Moltofill in das Loch quetschen (aber nicht voll, sonst geht der Dübel nicht mehr rein bzw. es quillt alles wieder raus), Schraube oberflächlich eindrehen (aufhören wenn der Dübel anfangen sollte sich mitzudrehen) und nach 3-4 Stunden Schrauben festziehen.



Moin,



der Tox-"Bizeps" ist eher für Hohlblocksteine konzipiert und spreizt auch in der Mitte.

Da der Lehm aber nicht viel hält, brauchst du einen Dübel der hinten in der Ziegelwand spreizt.

Wenn du beim Bohren in der Mauerfuge gelandet sein solltest (graues statt rotes Bohrmehl) hält da bei ollem Mörtel auch nix (dreht durch) und aus einem 8er wird schnell ein 10er Loch.

Also mal nen 10er Dübel probieren, evtl mit Hammer einschlagen, falls er noch ein paar mm rausguckt, einfach bündig abschneiden.

Gruss, Boris