Fachwerk Innenwand - Ziegelaußenwand Übergang

18.05.2005



Hallo !

Ich muß einen Teil einer Innenwand erneuern, weil das Holz im unteren Bereich hinüber ist. Anflicken wollte ich nichts, das Element bis zur Tür ist nur 1,20 breit. Ein neues in der Werkstatt zu bauen, mit ordentlichen stationären Maschinen, hab ich mir einfacher vorgestellt als mir auf der Baustelle einen abzubrechen.
Die Ausmauerung ist aus dem alten herausgenommen und morgen schlägt die Kettensäge zu. Zwischen Ständer und Außenwand (Ziegel) war bisher ein paar Zentimeter Luft.
Lasse ich hier wieder Luft, oder stopfe ich den Zwischenraum aus ? Womit ?

...nehm ich Bauschaum oder die Riesenkatusche Silikon ? ;-)



Viele Grüße,
Karsten



;-)



... erst den Schaum - und dann mit Silikon glätten



nochmal ;-)



...und man spart gleich den Kellenschnitt!!



Jetzt ernsthaft !



Wenn ich das nun richtig verstanden habe, geht es doch um die Ausfachung mit Ziegeln.

Wenn die Kettensäge schon dabei ist, würde ich in den Ständer eine Nut sägen. Das spart die berühmt-berücktigten Dreiecksleisten - und dann mit der Stoßfuge (1 cm) direkt an den Ständer und auch die Nut vollständig mit Mörtel verfüllen. Dann können auch die Gefache nicht kippen.

Die Balkenflanken am besten vorher noch mit Leinöl einstreichen, dann gibt es keinen wilden Abriss zwischen Mörtel und Holz.

Grüße aus BS



Dreiecksleisten



Hallo !

Die Dreiecksleisten sind schon aufgenagelt. Die Sache mit der Ausfachung ist mir klar. Es ging mir um den Übergang zur massiv gemauerten Außenwand, an der das Element zu stehen kommt.

Viele Grüße,
Karsten



Jetzt wird's klarer



Hier gibt's m.E. diverse Möglichkeiten:

- mit Lehm- oder Kalkputz verfüllen
- mit Hanf ausstopfen

Da die Ecke sicherlich noch verputzt werden soll. empfiehlt sich wohl - je nach Putz - das Verfüllen mit Mörtel, um einen vernünftigen Putzuntergrund zu bekommen.

Gruß aus BS

Bernd



FAchwerkhaus



Hallo, wir haben uns einen alten Bauernhof von 18oo zugelegt. Unsere Innenwände müssen zum Teil raus. Welche Erfahrungen hast du gemacht. Unsere Innenwände sind Holzfachwerk.
Würde mich über eine Antwort freuen.Schreibe bitte an:
Ramona0211@yahoo.de

Gruß Renate